Suchen

Behringer Säge-Bohranlage ist vielseitig in der Anwendung

| Redakteur: Monika Zwettler

Äußerst vielseitig in der Anwendung soll die Säge-Bohranlage HD 1215 CNC von Behringer sein. Die Bohreinheit hat drei numerisch gesteuerte Bohrachsen. Dank umfangreicher Peripherieausrüstung kann der Arbeitsbereich an unterschiedliche Ausgangslängen angepasst werden, wie das Unternehmen auf der Messe Euroblech 2010 in Hannover zeigt.

Firmen zum Thema

Die vielseitige Portal-Bohranlage ist gut gerüstet für alle Aufgaben im Stahlbau. Bild: Behringer
Die vielseitige Portal-Bohranlage ist gut gerüstet für alle Aufgaben im Stahlbau. Bild: Behringer
( Archiv: Vogel Business Media )

Profile bearbeitet die Säge-Bohranlage in den Abmessungen bis 1200 mm × 600 mm; Durchmesser von 8 bis 40 mm bohrt sie zügig und problemlos. Der Spindelvorschub erfolgt über eine Kugelrollspindel mit Gleichstromantrieb. Die Spindeldrehzahl ist stufenlos von 200 bis 3500 min-1 über einen Frequenzumrichter regelbar. Horizontal hat der Bohrspindel-Arbeitsbereich einen Verfahrweg von 1200 mm; vertikal sind es 600 mm.

Säge-Bohranlage mit automatischem Werkzeugwechsler an jeder Spindel

Ein automatischer Werkzeugwechsler für fünf Werkzeuge befindet sich an jeder der drei Spindeln. Er ist linear geführt und kann fünf Plätze für Werkzeuge aufnehmen. Die Bewegung der Aufnahme wird elektronisch gesteuert, sodass laut Hersteller eine exakte und schnelle Werkzeugübergabe in die Bohrspindel sichergestellt ist.

Das Maschinenportal der Bohreinheit ist eine stabile, robuste Schweißkonstruktion. Zusammen mit dem Maschinenbett bildet das Bohrschlittengehäuse eine starre, verwindungssteife Einheit. Weil die Bohreinheiten horizontal und vertikal im Maschinenportal integriert sind, gibt es keinerlei Verwindungen, selbst beim Dauereinsatz im Mehrschichtbetrieb, heißt es.

Säge-Bohranlage ruft Spindeldrehzahlen automatisch ab

Die Spindeldrehzahlen werden automatisch über das Programm abgerufen. Genaue Abstimmung der Drehzahlen auf den Bohrvorgang sorgen für wirtschaftliche Schnittgeschwindigkeiten und optimale Werkzeugstandzeiten. Sensoren steuern den automatischen Vorschub der drei Bohreinheiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 361903)