Stanztec 2018

Stanztec: Highend-Stanztechnik im Stanzvalley

| Autor: Frauke Finus

Bei der Eröffnungspressekonferenz betonte Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E.Schall, dass eine Fachmesse ein Ort der Begegnung sei, an dem sich Menschen treffen, die ein gemeinsames Themaumtreibt.
Bei der Eröffnungspressekonferenz betonte Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E.Schall, dass eine Fachmesse ein Ort der Begegnung sei, an dem sich Menschen treffen, die ein gemeinsames Themaumtreibt. (Bild: Vogel/Finus)

Die Stanztec kann per Definition nicht wachsen und wird trotzdem immer erfolgreicher.

Vom 19. bis 21. Juni hat sich zur 6. Stanztec im Stanzvalley, der Region in und um Pforzheim, wieder alles getroffen, was in der Stanztechnik Rang und Namen hat. Bei der Eröffnungspressekonferenz betonte Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E.Schall, dass eine Fachmesse ein Ort der Begegnung sei, an dem sich Menschen treffen, die ein gemeinsames Thema und ein gemeinsames Interesse umtreibt.

Dass diese Idee aufgeht, zeigt sich bereits am ersten Messetag, wo überdurchschnittlich viele Besucher das Congress Centrum in Pforzheim stürmten. Außerdem freute sich Stanztec-Projektleiter Georg Knauer, dass „die Messe zum vierten Mal in Folge komplett ausgebucht ist.“ 151 Aussteller aus fünf Ländern empfingen die rund 3.500 Besucher. Seit Jahren steigt der Anteil der aus dem Ausland anreisenden Fachbesucher. 2018 waren es 15 % internationaler Besucher, vor allem aus Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Slowenien und der Türkei. Über den Erfolg zeigte sich auch der Sprecher des Ausstellerbeirats und Geschäftsführer der Leicht+Müller Stanztechnik, Klaus Müller, erfreut: „Die Messe muss man so nehmen wie sie ist, ohne Wachstumsaussichten auf mehr Aussteller und größere Flächen sowie mit dem unumstößlichen Standort Pforzheim – dafür aber mit der Konzentration auf das Wesentliche. Der Beirat bedankt sich beim Messeveranstalter Schall für die Akzeptanz dieser, für Veranstalter nicht optimalen Voraussetzungen.“

Peter Boch, Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim, bedankte sich ebenfalls bei Schall, diese Messe im Stanzvalley auszurichten. Man sei in der Region Nordschwarzwald ein Zentrum für Präzisionstechnik, und freue sich deshalb über den Wissenstransfer, den eine Fachmesse ermögliche. Er warb außerdem für den Bau des geplanten Zentrums für Präzisionstechnik. „Die Clusterinitiative Hochform und der daraus entstandene Hochform e.V. streben den Bau eines Zentrums für Präzisionstechnik an. Das ZPT zielt darauf ab, die – vorwiegend kleinen und mittleren – Unternehmen der Präzisionstechnik im Bereich Forschung und Entwicklung und bei Ihrer Innovationstätigkeit nachhaltig zu unterstützen.“

Großes Angebot für stanztechnische Allrounder

Der Trend in der Stanztechnik geht immer mehr zum Komplettanbieter, der heute längst nicht mehr nur die verlängerte Werkbank ist. Auftraggeber fordern einen Rundum-Service. Neben dem reinen Stanzen wird entgratet, verbunden, veredelt, mit Kunststoff umspritzt oder Stanzteile zu ganzen Baugruppen und Subsystemen zusammengestellt. Und dies alles in teil- oder vollautomatisierten Prozessen. „Genau diese Entwicklung spiegelt die Spezialveranstaltung Stanztec wider“, so Knauer.

Weitere Meldungen zur Stanztec finden Sie in unserem Special.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45358089 / Stanzen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Usability

So lassen sich Maschinen einfach bedienen

Usability und UX sind immer mehr die Alleinstellungsmerkmale im Maschinenbau. Doch welche Trends und Entwicklungen gibt es, die komplexe Prozesse einfach visualisieren? Wir geben in unserem Dossier „Industrial Usability & UX“ einen Überblick. lesen

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

BLM Group Deutschland GmbH

Industrie 4.0-Lösungen der BLM GROUP bieten attraktive Möglichkeiten der Prozessoptimierung

Der Begriff Industrie 4.0 steht für innovative Ideen, mit Spitzentechnik die Qualität und Effizienz von Produktionsprozessen und generell von Unternehmen zu verbessern. ...

ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Esta für soziales Engagement geehrt

Esta wurde zum zweiten Mal in Folge als beispielhaftes Unternehmen im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2018 gewürdigt.