Trumpf Tandemversion einer Biegemaschine

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Trumpf bietet für seine Tru Bend Serie 8000 zum Biegen großformatiger Bauteile auch eine Tandemausführung an. Verbundene Maschinen ermöglichen doppelte Biegelänge und Presskraft, heißt es.

Firmen zum Thema

Tandemausführung der Tru Bend Serie 8000: doppelte Biegelänge und Presskraft.
Tandemausführung der Tru Bend Serie 8000: doppelte Biegelänge und Presskraft.
(Bild: Trumpf)

Biegeexpertin Babette Kopp von Trumpf in Teningen erklärt: „Wenn man zwei Maschinen als eine nutzt, eröffnet sich die Möglichkeit der doppelten Biegelänge bis 8100 mm und der doppelten Presskraft von bis 10.000 kN. So lässt sich das Teileportfolio ausweiten. Denn im Vergleich zur jeweiligen Stand-Alone-Maschine der 8000er-Serie kann der Anwender längeres Material biegen.“

Die Tandemversion verfügt nach Unternehmensangaben standardmäßig über einen C-Rahmen mit einer Ausladung von 820 mm und einem maximalen Abstand zwischen Tisch und Pressbalken von 820 mm. Dies und die Tatsache, dass die Tischbreite trotz der enormen Biegekräfte geringe 140 mm messe, steigere die Biegefreiheit und Teilevielfalt weiter. Natürlich kann jede Maschine auch individuell betrieben werden, für doppelte Kapazität bei weniger Rüstvorgängen, wie es heißt.

Eilgeschwindigkeit auch im Tandembetrieb

Für die sichere Bedienung im Stand-Alone-Betrieb werden die beiden Maschinen auf Knopfdruck durch eine Schutztür voneinander getrennt. Im Tandembetrieb fährt die Tür automatisch zurück, damit über die komplette Länge gebogen werden kann. Um dabei für höchstmögliche Prozesssicherheit zu sorgen, werden nach Unternehmensangaben die Bend-Guard-Sicherheitssysteme der beiden einzelnen Maschinen miteinander verbunden. Die gesamte Biegelänge ist so direkt auf der Tandemmaschine unter Kontrolle, wodurch Eilgeschwindigkeit auch im verbundenen Betrieb möglich wird, heißt es weiter.

Weniger Werkzeugwechsel für mehr Produktivität

Die Qualität der Biegung sichert bei der Tru Bend Serie 8000 eine mechanische Keilbombierung mit präzise einstellbarer Bombierkurve. Dank der punktuellen Einstellmöglichkeit der Bombierung und der genauen Synchronisation der beiden Maschinen bietet die Tandemversion nach Unternehmensangaben genauso gute Biegeresultate wie die Stand-Alone-Maschine. Die CNC-gesteuerte Bombierung sorge für eine gleichbleibende Winkelgenauigkeit über die gesamte Abkantlänge hinweg.

Anders als bei der Stand-Alone-Maschine ist bei der Tru Bend Serie 8000 in Tandemausführung die Unterwerkzeugverschiebung (I-Achse) über die gesamte Biegelänge einsetzbar. Das ermöglicht nch Unternehmensangaben eine Vielzahl verschiedener Biegungen und auch Falzungen mit derselben Ober- und Unterwerkzeug-Kombination. Die Anzahl der Werkzeugwechsel sinkt, die Produktivität und Teilevielfalt steigt.

(ID:44509011)