VdLB Treffen der zweiten Führungsebene

Quelle: Pressemitteilung

Die zweite Führungsebene der Verbandsmitglieder des VdLB hat sich Mitte November in Eisenach getroffen.

Die Veranstaltung begann nach einer kurzen Begrüßung mit einem Vortrag von Andreas Kölsch Thyssenkrupp Schulte in Essen. Thema waren „Warmgewalzte Flacherzeugnisse“. Den Tag rundete ein gemeinsames Abendessen ab, bei dem man ins Gespräch kam.
Die Veranstaltung begann nach einer kurzen Begrüßung mit einem Vortrag von Andreas Kölsch Thyssenkrupp Schulte in Essen. Thema waren „Warmgewalzte Flacherzeugnisse“. Den Tag rundete ein gemeinsames Abendessen ab, bei dem man ins Gespräch kam.
(Bild: VdLB)

Nach Eisenach, die Stadt am Fuße der Wartburg, waren die Teilnehmer zum Treffen der zweiten Führungsebene gekommen. Das Mitgliedsunternehmen Fischer Metallbau hatte die Türen geöffnet. Außerdem war ein Besuch bei der SSV Kroschke Gruppe in Wutha-Farnroda auf dem Programm. Die Firma hat sich als Dienstleister und Lieferant dem Verschlanken und Digitalisieren von Beschaffungsprozessen im Bereich der C-Teile verschrieben und auf dem Markt etabliert. Bei einem Firmenrundgang erfuhren die Verbandsmitglieder interessante Details zum Leanmanagement auf diesem Gebiet mit all seinen Optionen.

Die nächste Veranstaltung in diesem Rahmen plant der Vreband für das Frühjahr 2023 und hofft, dass auch dieses Treffen Interesse bei den potentiellen Teilnehmern weckt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung