Suchen

MKS Instruments

USB-Modul macht PCs zum Laserleistungsmessgerät

| Redakteur: Stéphane Itasse

Das USB-Modul Ophir Juno+ ermöglicht die Nutzung eines Laptops oder PCs als vollständiges Messgerät für Laserleistung und -energie. Es wird von MKS Instruments hergestellt und verbindet jedes der mehr als 100 thermischen, pyroelektrischen und Photodioden-Sensormodelle von Ophir über die USB-Schnittstelle.

Firmen zum Thema

Das USB-Modul Juno+ verwandelt PCs oder Laptops in ein Laserleistungs- und Energiemessgerät.
Das USB-Modul Juno+ verwandelt PCs oder Laptops in ein Laserleistungs- und Energiemessgerät.
(Bild: Omri Adar)

Das Juno+-Modul arbeitet mit der Star-Lab-Software, um Leistung und Energie des Laserstrahls zu erfassen und daraus Durchschnitte, Statistiken und Histogramme zu erstellen. Mehrere Sensoren können jeweils über ein eigenes Modul an einen PC angeschlossen werden. Bei Bedarf kann dazu auch ein USB-Hub verwendet werden, an dem bis zu acht Sensoren an einem PC betrieben werden können, wie MKS Instruments mitteilt. Anders als bislang marktüblich verwendet das neuartige Modul ein Standard-USB-Kabel. Durch einfaches Umstecken kann zwischen verschiedenen Sensoren gewechselt werden. Eine zusätzliche Stromversorgung ist dabei nicht erforderlich. Ein skalierbarer analoger Ausgang kann zur Synchronisierung der Leistungsmessungen mit einem externen Controller verwendet werden. Schnittstellen zu Lab-View VIs und Com Object sind enthalten.

Im Gegensatz zu anderen Sensoren, bei denen die USB-Einheit im Kabel integriert ist, kann Juno+ flexibel genutzt werden und es muss nicht für jeden Sensor eine eigene USB-Schnittstelle angeschafft werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46042227)