Suchen

Trends Euroblech

Blechbearbeitungsbranche mit Lösungen für die Themen der Zukunft

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Lösungen für gelungenen Mensch-Maschine-Dialog

Dass Anlagenhersteller Trumpf diesen Anspruch auch in passgenaue Maschinenkonzepte umsetzt, davon konnten sich die Euroblechbesucher überzeugen. Ein Beispiel hierfür ist die auf der Messe vorgestellte Softwarelösung TruTops Boost, welche alle Schritte für die Erzeugung von Fertigungsprogrammen in der Blechfertigung in einem System vereint, angefangenen bei der Konstruktion oder dem Datenimport über das Schachteln bis hin zur NC-Programmerstellung für die Technologien Schneiden, Stanzen und Biegen. Die Software ist durchaus als intelligent zu bezeichnen - sie erkennt, wenn an der Konstruktion oder der Programmierung eine Einstellung verändert wird, passt dann automatisch die vor- oder nachgelagerten Schritte an oder meldet, wenn ein Eingriff des Anwenders notwendig ist. Außerdem werden Aufträge technologieübergreifend betrachtet sowie daraus Zusammenhänge generiert und automatisch umgesetzt. So rechnet TruTops Boost bei Biegeteilen bereits in der Abwicklung notwendige Aussparungen ein und bereitet diese dann blechgerecht auf.

Auch mit Blick auf einen pragmatischen Mensch-Maschine-Dialog und auf Ergonomie zeigten die Ditzinger Lösungen. So sind beispielsweise die Maschinen der neuen TruBend-Serie 5000 durch ein neues Steuerungskonzept einfach zu bedienen und realisieren durch zwei innovative Winkelmesssysteme höchste Genauigkeit. Die neue Steuerung ist selbsterklärend und unterstützt den Bediener mit eine realitätsnahen 3D-Visualisierung mit Kollisionsüberwachung und durch die Multi-Touch-Funktion lässt sich die Maschine ohne Maus oder Tastatur wie ein Tablet bedienen – selbst mit Arbeitshandschuhen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Revolutionäres Bedienelement der Anlage ist jedoch der sogenannte Magic Shoe: ein mit intelligenter Sensorik bestückter Arbeitsschuh. Damit kann der Bediener einfach und frei beweglich mit dem Fuß an jeder Position der Maschine den Hub auslösen. Das Nachziehen und Versetzen des Fußtasters entfällt und der Raum vor der Maschine bleibt frei.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43044249)