Pressenlinie zum Stanzen Elektroblech-Presse für China

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Physis in Ningbo hat bereits Anlagen von Schuler im Einsatz und nun die neueste Technologie bestellt: eine Smartline SA315S.

Firmen zum Thema

Der chinesische Elektromotoren-Hersteller Physis hat bei Schuler eine Smartline-Presse zum Stanzen von Blechen bestellt.
Der chinesische Elektromotoren-Hersteller Physis hat bei Schuler eine Smartline-Presse zum Stanzen von Blechen bestellt.
(Bild: Schuler)

Gegründet 2001 in Ningbo an der chinesischen Ostküste produziert Physis Elektromotoren aller Art. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen heute einen Umsatz von rund 1 Mrd. RMB (rund 125 Mio. Euro). Die Elektromotoren bestehen aus Blechen, die bereits auf Schuler-Maschinen gestanzt werden. Jetzt hat der Kunde die neueste Technologie des Pressenherstellers Schuler in diesem Bereich bestellt: eine Smartline SA315S mit einer Presskraft von 315 ten und einer Tischbreite von 2,7 m, wie das Unternehmen aus Göppingen mitteilt.

Die Maschine kann Blechdicken von nur 0,2 mm verarbeiten – je dünner die Bleche, desto geringer die Wirbelstromverluste und desto besser der Wirkungsgrad der Elektromotoren, wie Schuler mitteilt. Im gleichen Arbeitsschritt werden die Bleche von der Presse zu Paketen verzahnt, die später den Kern des Elektromotors bilden. Damit der Stößel der Smartline innerhalb von Toleranzen von hundertstel Millimetern arbeitet, prüft die Elektronik bei jedem Hub die Position des Oberwerkzeugs im unteren Umkehrpunkt und justiert bei Bedarf nach, wie es weiter heißt.

Schuler wird die Pressenteile an seinem chinesischen Produktionsstandort in Dalian fertigen und die Maschine im September dieses Jahres installieren.

Zu den Produkten in der Digital Suite gehören unter anderem Schuler Connect als virtuelles Service-System.

Digitalisierung der Umformtechnik

Zentrale Plattform für vernetzte Kundenlösungen

Mehr Effizienz im Presswerk

(ID:47319029)