Bass auf der Wire 2022 Erweitertes Gewindeprogramm

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Auf der Wire stellt Bass ein erweitertes Werkzeugprogramm für die Innengewindebearbeitung in der Mutternindustrie vor.

Der Automaten-Muttergewindebohrer AMGB V steht für lange Standzeiten und eine hohe Prozesssicherheit beim vollautomatischen Gewindeschneiden im Überlaufverfahren.
Der Automaten-Muttergewindebohrer AMGB V steht für lange Standzeiten und eine hohe Prozesssicherheit beim vollautomatischen Gewindeschneiden im Überlaufverfahren.
(Bild: Bass )

Zukünftig bietet Bass seinen Automaten-Muttergewindebohrer AMGB V bereits ab Durchmesser M8, bzw. M8x1 und entsprechend UNC wie UNF an. Der AMGB V ist dabei für die Verbindung mit dem Schaft über eine Hülse ausgelegt. Bei zu hohem Drehmoment bricht nur die Hülse, Werkzeug und Schaft können weiter verwendet werden, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Neu ist auch der AMGB RM mit bereits angeschweißtem Schaft. Das Kombinationsprodukt wird passend zur Maschinenanbindung mit gebogenem oder geradem Schaft geliefert und kommt vor allem bei kleinen Abmessungen zur Anwendung, wie es heißt.

Auch bei den Gewindewerkzeugen für Überwurfmuttern hat Bass das Programm erweitert und nicht nur neue Beschichtungen, sondern auch neue Gewindearten wie G-Gewinde und Abmessungen bis M36x2 aufgenommen. Speziell für das Fertigen von Überwurfmuttern dient die Kombination aus Gewindewerkzeug und Reibzapfen. Gewinde für Überwurfmuttern können so im Reversierverfahren hergestellt werden.

Bass auf der Wire: Halle 13, Stand E37

(ID:48417133)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung