Suchen

Anti-Coronaeffekt-Offensive Experten geben Tipps gegen Lieferketten-Zusammenbruch

Redakteur: Peter Königsreuther

Sein Sie am 16. November dabei, wenn Sie in Zukunft verhindern wollen, dass Sie ohne Bauteile und Betriebsstoffe dastehen wollen.

Firmen zum Thema

Kampf dem Supply-Chain-Break: Am 16. November bietet die Technische Universität München (Campus Heilbronn) einen informationsgeladenen Online-Workshop zur „Finanzierung von Lieferketten“ an.
Kampf dem Supply-Chain-Break: Am 16. November bietet die Technische Universität München (Campus Heilbronn) einen informationsgeladenen Online-Workshop zur „Finanzierung von Lieferketten“ an.
(Bild: TU München)

Die Corona-Krise hat die Anfälligkeit der globalisierten Wirtschaft mit ihren weltweit vernetzten und aufeinander aufbauenden Lieferketten deutlich vor Augen geführt. Sobald auch nur einer der Lieferanten in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät, kann der gesamte Prozess ins Stocken geraten oder sogar zusammenbrechen, wie manche erfahren mussten. Deshalb veranstaltet die TU München am Campus Heilbronn einen Expertentag in Sachen Supply Chain Hub, sucht dabei Lösungen und tauscht sich über effektive Gegenmaßnahmen aus, heißt es weiter. Den Unternehmen, die sich in dieser Gefahr sehen, rechtzeitig zu helfen, ist vor diesem Hintergrund etwa das Forschungsgebiet von Prof. Dr. David Wuttke an der TUM School of Management am Campus Heilbronn.

So halten Sie durch, wenn die Zeiten stürmisch werden

„Wir brauchen neue, pro-aktive Strategien für das Risikomanagement“, fordert der Wirtschaftswissenschaftler. Dabei setzt Wuttke strikt auch auf den Austausch von Ideen aus ganz unterschiedlichen Unternehmen. Er hat dafür im Rahmen des Events ab 15:00 Uhr eine Online-Konferenz mit sieben Fachleuten organisiert, die ihre Strategien vorstellen und sich über das Thema austauschen, so die TU München. Interessierte Verantwortliche aus der Industrie können sich live dazuschalten. Wuttke weiter: „Es geht darum, aus erster Hand zu lernen und vom Austausch mit Kolleginnen und Kollegen zu profitieren. Ziel ist es, den Firmen zu zeigen, was sie in diesen wechselhaften Zeiten tun können, um ihre Lieferketten zu stärken und einen Abriss zu vermeiden.“

Hier geht's zur Anmeldung

Folgende Protagonisten werde dabei aus dem Experten-Nähkästchen plaudern:

  • Dr. Jan Conrady, Counsel, Clifford Chance;
  • Douglas Schoch, Vice President Siemens Financial Services, Inc.;
  • Dr. Axel Schlieter, Partner, Dentons;
  • Dr. Julian Tödter, Manager, d-fine;
  • Thomas Dunn, Chairman, Orbian;
  • Frank Waechter, Global Director Treasury & Insurance, Puma Group;
  • Dr. Andreas Gernert, Postdoc, INSead.

(ID:46984956)