Suchen

Knauf Interfer Ganzheitlicher Blick auf Prozessoptimierung und Kostenreduktion

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Über die Wahl der Stahlgüte und der Oberfläche lassen sich Einkauf, Logistik und Verarbeitung verbessern. Höhere Festigkeiten erlauben geringere Dicken und Gewichte der Werkstücke, alternative Oberflächenbehandlungen bieten zum Beispiel einen besseren Korrosionsschutz. Neben Änderungen der Qualitätsstandards sprechen auch Kosteneinsparungen und eine höhere Effizienz in der Lieferkette für eine kritische Überprüfung der standardisiert eingesetzten Materialien. Dabei können Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich realisiert werden.

Firmen zum Thema

„Wir bieten unseren Kunden den Service, ihr bereits eingesetztes oder für neue Projekte geplantes Material in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand zu stellen“, so Stefan Weber, technischer Kundenberater im Geschäftsfeld Stahl Service Center der Knauf Interfer.
„Wir bieten unseren Kunden den Service, ihr bereits eingesetztes oder für neue Projekte geplantes Material in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand zu stellen“, so Stefan Weber, technischer Kundenberater im Geschäftsfeld Stahl Service Center der Knauf Interfer.
(Bild: Knauf Interfer)

Kunden der fünf Stahl Service Center von Knauf Interfer haben Zugriff auf ein breites Lieferspektrum an Spaltband und Tafeln in individuellen Güten und verschiedensten Oberflächenausführungen, wie das Unternehmen mitteilt. Die technische Kundenberatung unterstützt Kunden bei der Auswahl des Materials im Hinblick auf den Verwendungszweck und unter der Berücksichtigung der spezifischen Verarbeitung. Die Technische Kundenberatung gleicht die verfügbaren Güten und Neuentwicklungen mit den Anforderungen der Kunden ab und kann verschiedene Optionen aufzeigen. „Wir bieten unseren Kunden den Service, ihr bereits eingesetztes oder für neue Projekte geplantes Material in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand zu stellen“, so Stefan Weber, technischer Kundenberater im Geschäftsfeld Stahl Service Center der Knauf Interfer. „Natürlich kommen nicht ständig neue Qualitäten auf den Markt, aber steigende Anforderungen an die Materialeigenschaften, getrieben unter anderem vom allgemeinen Trend zum Leichtbau, spiegeln sich in veränderten Aufgabenstellungen unserer Kunden wider. Unser Anspruch ist es, optimale Lösungen zu finden – auch über das Tagesgeschäft hinaus“, erklärt Weber.

Technischer Support auf allen Ebenen

Die Umstellung auf eine andere Stahlgüte betrifft sämtliche Stufen in der Prozesskette, vom Einkauf über die Verarbeitung bis zur Auslieferung. Durch intensive Materialschulungen vor Ort ist eine reibungslose Umstellung gewährleistet. Auch bei eventuell auftretenden Fertigungsproblemen im laufenden Betrieb unterstützt die Technische Kundenberatung. „Unsere Kunden schätzen vor allem das branchenübergreifende Know-how und die Schnittstellenfunktion zu den Stahlwerken. So ist die Technische Kundenberatung stets am Puls der Zeit“, berichtet Weber.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44376808)