Weil Engineering

Geniale Lösungen für die Herstellung von Latentwärmespeichern aus Edelstahl

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Flexible Produktionsanlage zur Herstellung dünnwandiger Qualitätsrohre

Beim Einsatz als Ergänzung zu konventionellen Heizsystemen, vor allem Öl- oder Gasbrennern, lassen sich signifikante Einsparungen an Primärenergieträgern erzielen.

Anmerkung: Beim KfW-40-Haus handelt es sich um eine Standardisierung von Niedrigenergiehäusern durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Als nachprüfbare Voraussetzungen für eine zinsgünstige Förderung eines KfW-40-Hauses gelten: Der Primärenergiebedarf darf 40 kW/h pro Quadratmeter Nutzfläche und Jahr nicht überschreiten und der Transmissionswärmeverlust darf maximal 55 % betragen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Die sogenannte Thermobatterie setzt sich dabei aus einer variablen Anzahl von Latentwärmespeichern zusammen, die miteinander verschaltet werden. Ihr modularer Einbau vereinfacht die Montage und die Anpassung an verschiedene räumliche Gegebenheiten. Des Weiteren ist eine jederzeitige Nachrüstung möglich.

Ein Einzelspeicher beziehungsweise ein Speicherelement misst 300 mm im Durchmesser, hat eine Höhe von 1600 mm und ein Gewicht von 143 kg und ist im Prinzip ein Edelstahlrohr mit Aluminiumlamellen.

Für die komplette Fertigung eines solchen Speicherelements hat H. M. Heizkörper den Spezialisten für Edelstahlrohre und Laserschweißtechnik, die Weil Engineering GmbH im südbadischen Müllheim, beauftragt, eine entsprechende Anlage zu projektieren.

Für die Edelstahl-Rohrfertigung hat Weil bereits eine entsprechende Anlage bei H. M. Heizkörper installiert, die ihre Arbeit aufgenommen hat. Dabei handelt es sich um eine innovative flexible Produktionsanlage zur Herstellung dünnwandiger Qualitätsrohre, die von Weil Engineering unter dem Namen Flexistar bekannt gemacht wurde. Allerdings in vereinfachter Ausführung, weil hier der Durchmesser eines Wärmebatteriemantels immer konstant ist. Flexistar ist ja bekannt für die flexible Wechselproduktion von unterschiedlichen Rohrdurchmessern und -längen.

Bleche werden vom Coil abgewickelt und in einer Querteilanlage per Laser geschnitten

In der Flexistar-Linie werden die Bleche entweder vom Coil abgewickelt und in einer Querteilanlage per Laser auf die dem Umfang des jeweiligen Rohres entsprechende Länge geschnitten oder gleich als fertiggeschnittene Platine der Rohrbiegestation zugeführt.

Das Flexistar-Konzept gilt als eine schnelle und hochwertige Produktionsanlage mit kontinuierlichem Durchlauf, die am Markt verfügbar ist.

(ID:34674500)