Suchen

Schaeffler

Lagerintegriertes absolutes Winkelmesssystem für Präzisionsrundachsen ermöglicht freien Mittendurchgang

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Schaeffler zeigt auf der EMO 2013 mit der INA-Baureihe YRTSMA absolute Winkelmesssysteme mit freier Lagermitte für Präzisionsrundtische in Werkzeugmaschinen an. Durch die Integration des Systems direkt in das Rundtischlager lassen sich ohne zusätzliche Bauteile und Ausrichtarbeiten wirtschaftliche Vorteile bei sehr hoher Genauigkeit realisieren.

Firmen zum Thema

Rolf Fleischhauer, Schaeffler KG: „Das lagerintegrierte Messsystem ist unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und vereint hohe Messgeschwindigkeit mit hoher Genauigkeit.“
Rolf Fleischhauer, Schaeffler KG: „Das lagerintegrierte Messsystem ist unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und vereint hohe Messgeschwindigkeit mit hoher Genauigkeit.“
( Bild: Schäfer )

Anlässlich einer Pressekonferenz hat der Herzogenauracher Wälzlagerproduzent Schaeffler ein neues, ins Lager integriertes Winkelmesssystem vorgestellt. Rolf Fleischhauer, Leiter Anwendungstechnik Werkzeugmaschinen der Schaeffler KG erläutert: „Das lagerintegrierte Messsystem ist unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und es vereint hohe Messgeschwindigkeit mit hoher Genauigkeit.“ Es sei auf die Anforderungen direkt angetriebener, hochdynamischer und präziser Rundachsen in Werkzeugmaschinen abgestimmt.

Optische Systeme sind hochauflösender

Obwohl optische Systeme wegen der geringeren Gitterbreite hochauflösender sind als magnetoresistiv oder induktiv arbeitende Verfahren, habe man sich für das induktive Verfahren entschieden, weil es im Vergleich zum optischen weniger störanfällig ist – Ablagerungen wie Kühlschmiermittel führen dort zu Störungen. Auch im Vergleich zum Magnetoresistiven hat es Vorteile: dort könnten nämlich anhaftende Späne Fehler verursachen.

„Maßgebend für die Auswahl des Systems ist letztendlich das Erreichen der geforderten Genauigkeiten“, fährt Fleischhauer fort und in den gängigen Preissegmenten liege dies bei ± 5".

Winkelinformation liegt nach Einschalten sofort vor

Der Vorteil des absoluten Messsystems sei, dass die Winkelinformation sofort nach dem Einschalten vorliege. Aufgrund der hohen Genauigkeit der Maßverkörperung und des exzellenten Rundlaufs konnte laut Fleischhauer auf einen zweiten Messkopf verzichtet werden, was den Bauraum deutlich reduziere.

Lager der neuen INA-Baureihe YRTSMA sind im Bohrungsdurchmesserbereich 200 bis 460 mm erhältlich. Mechanisch entsprechen sie laut Fleischhauer der hochsteifen High-Speed-Lagerbaureihe YRTS.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39991200)

Königsreuther; Archiv: Vogel Business Media; Prima Power; Rodriguez; 3M; ; bILD. sCHAEFFLER; Bild: Schäfer; Bild: Schaeffler; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Kasto; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems