Suchen

Acsys Laserschneiden im Mikrometerbereich ganz groß

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf der Laser in München präsentiert Acsys das Laserschneidsystem Piranha Cut µ, das aus sehr dünnen zylindrischen oder gebogenen Materialien kleinste Teile mit einer hohen Konturtreue im Mikrometerbereich ausschneiden kann.

Firmen zum Thema

Für den Piranja Cut µ ist hochpräzises Laserfeinschneiden sehr dünner Bleche ein Kinderspiel.
Für den Piranja Cut µ ist hochpräzises Laserfeinschneiden sehr dünner Bleche ein Kinderspiel.
(Bild: Acsys)

Für den Piranha Cut µ ist hochpräzises Laserfeinschneiden sehr dünner Bleche und Folien nach Unternehmensangaben ein Kinderspiel. Das neueste MItglied der Piranha Cut-Modellreihe der Acsys Lasertechnik GmbH.

Die Schneidsysteme werden je nach Anforderung mit luftgekühlten Laserquellen unterschiedlicher Leistungsklassen ausgestattet und sind für das Laserbrennschneiden sowie das Laserschmelzschneiden geeignet, wie es heißt. Seine Genauigkeit verdanke das Laserschneidsystem seinem stabilen und schwingungsfreien Aufbau aus hochfesten Stahlkomponenten in Verbindung mit temperaturstabilen Granitachsen. Das Schneidsystem sei mit einer hochpräzisen Antriebstechnik und wartungsfreier Lasertechnologie ausgerüstet. Zusammen mit der Lasersoftware AC-Laser und einer für diese Anwendungen optimierten Lasersteuerung sowie mit hochwertigen optischen Komponenten können Acsys-Laseranlagen optional für den vollautomatisierten Betrieb bestückt werden, wie es heißt.

Exaktes Ausrichten der Schneidlayouts

Acsys ist es nach eigenen Angaben gelungen, für seine Laserschneidsysteme eine außergewöhnliche Innovation im Laserschneidsektor zu nutzen: das Kamerasystem für Laser-Schneidanwendungen. Mit dem LAS – Live Adjust System – ist ein kamerabasiertes Bearbeiten und exaktes Ausrichten der Schneidlayouts direkt auf der Oberfläche möglich, wie es heißt. Eine stufenlose digitale Zoomfunktion macht auch kleinste Layout-Details sichtbar. Im Zusammenspiel mit einer exakten Vorschau trage dies dazu bei, den Materialzuschnitt zu verbessern und die Einrichtzeiten zu verkürzen. Das funktioniert für viele Anwendungen – ob Intarsien, Schablonen oder hochpräzise Schnittbauteile, heißt es weiter.

Zudem erlaubt die optionale automatische Abstandskontrolle nach Unternehmensangaben das Laserschneiden gewölbter Bleche. Der Fokus des Lasers wird durch die automatische Abstandsregelung über die gesamte Arbeitsfläche auf den Idealabstand geregelt und gleicht so auch Materialunebenheiten automatisch aus. NC- oder manuell steuerbare Dreh- und Schwenkachsen lassen die exakte Bearbeitung zylindrischer oder konischer Werkstücke zu.

(ID:44708471)