Laser-Messtechnik

Laserspezialist LAP hat in Asien viel zu tun

| Redakteur: Hendrik Härter

Für Dr. Ralph Föhr, Leiter des Asiengeschäfts bei LAP, ist der asiatische Markt vielversprechend.
Für Dr. Ralph Föhr, Leiter des Asiengeschäfts bei LAP, ist der asiatische Markt vielversprechend. (Bild: LAP Laser)

Für die auf Laserapplikationen spezialisierte LAP Laser ist der asiatische Markt vielversprechend. Im Blick haben die Lüneburger Laserspezialisten dabei die Branchen Automobil, Stahl und Luftfahrtindustrie.

Präzisionslaser für den asiatischen Markt. Gerade die Automobil-, Stahl- und Luftfahrtindustrie in Asien hat gelernt und setzt auf Qualität. Das sieht auch Dr. Ralph Föhr, Leiter des Asienmarktes von LAP, einem deutschen Laserspezialisten: „Der Markt für industrielle Lasertechnologien boomt nirgends sonst auf der Welt so stark wie in asiatischen Ländern wie China, Südkorea, Taiwan, Japan und Indien. Asiatische Firmen sind neugierig, sie experimentieren gerne mit neuen Technologien.“

Seit 2013 hat LAP ein Vertriebsbüro in China

Um näher am chinesischen Markt zu sein, hat LAP im Jahr 2013 das Vertriebsbüro China zu einer eigenen Niederlassung gemacht: LAP Laser Applications China Co. Ltd. Der Standort bleibt Shanghai, die bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China. Neben Singapur besteht jetzt eine zweite lokale Präsenz, die mit Mitarbeitern aus dem jeweiligen Kulturkreis Vertrieb, After Sales und Service übernimmt.

Föhr sagt weiter: „Zum Aufbau der Beziehungen und des Vertrauens für eine erfolgreiche Vertriebsarbeit müssen Mitarbeiter, Agents und Distributoren die Kommunikationsarten und -wege der Märkte kennen und leben. Das ist von Deutschland aus nicht möglich.“ Insgesamt ist LAP in Asien schon über 15 Jahre erfolgreich tätig.

Laserprojektoren für die CFK-Produktion

Für Föhr ist klar, dass „viele asiatische Staaten unabhängiger von der westlichen Industrie werden wollen und Wertschöpfung ins eigene Land holen. Die Chinesen beispielsweise wollen Flugzeuge nicht länger nur bei Airbus oder Boeing in Europa oder den USA kaufen, sondern sie in China selbst produzieren“.

Hier kann sich LAP Laser profitieren: Immer mehr Flugzeugteile bestehen aus Karbonfaser-Werkstoffen. Das Laser-Projektionssystem Composite Pro wurde speziell für die manuelle Produktion von CFK-Teilen optimiert. Die Arbeit mit Laserlinien ist sauberer, schneller und besser kontrollierbar als bisher genutzte Schablonen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42903868 / Messen & Prüfen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Usability

So lassen sich Maschinen einfach bedienen

Usability und UX sind immer mehr die Alleinstellungsmerkmale im Maschinenbau. Doch welche Trends und Entwicklungen gibt es, die komplexe Prozesse einfach visualisieren? Wir geben in unserem Dossier „Industrial Usability & UX“ einen Überblick. lesen

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Esta für soziales Engagement geehrt

Esta wurde zum zweiten Mal in Folge als beispielhaftes Unternehmen im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2018 gewürdigt.

ebu Umformtechnik GmbH

ebu Umformtechnik ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015

Erfolgreich zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015. ...