Suchen

Weihnachtsschmuck

Lebkuchenhaus mit CAD und Laser gebaut

| Redakteur: Peter Koller

Wenn ein Ingenieur ein Lebkuchenhaus baut, dann muss Hightech ran: Der schwedische Ingenieur Johan von Konow griff dabei zu CAD-Software und einem Laser.

Firmen zum Thema

Kann sich sehen lassen: Lebkuchenhaus aus dem Laser
Kann sich sehen lassen: Lebkuchenhaus aus dem Laser
( CC Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License )

Vorbild für das vorweihnachtliche Lebkuchenhaus von Johan von Konow war das Sommerhäuschen des Ingenieurs, der in Schweden in der Mobilfunkbranche arbeitet und in seinem Blog gern DIY-Projekte vorstellt. Denn davon existierte bereits ein genaues 3-D-CAD-Modell. Die Oberflächen wurden daraufhin von Konow und seiner Frau in massive Wände der Stärke 4 mm extrudiert und das Ganze dann auf eine Weihnachtsschmuck-freundliche Größe skaliert und schließlich in 2-D-Outlines umgewandelt.

Sieben Do-It-Yourself-Weihnachtsschmuck-Projekte für Ingenieure

24 Weihnachtsgeschenke für Ingenieure

Anstatt nun wie üblich per Messer die Formen aus Lebkuchenteig auszuschneiden und dann im Ofen zu backen, wurden die Teigplatten zuerst gebacken – auf Teflon-Platten, um ein Verziehen zu verhindern. Zum hochpräzisen Ausschneiden der insgesamt 32 einzelnen Teile verwendete Konow dann einen alten, von ihm selbst reparierten Gravur-Laser mit 50 W Leistung. Beim Ausschneiden lief der Laser auf 80 % Leistung, für Verzierungen wurde die Leistung auf 20 % reduziert.

Einziger erkennbarer Nachteil der Methode: Das Haus ist nicht essbar, weil der Laser die Schnittkanten völlig verbrannt hat. Johan von Konow: "Der Geruch beim Schneiden war schon irgendwo zwischen verbranntem Kuchen und verbrannten Haaren und der Geschmack war nicht besser..." Was andererseits den Vorteil hatte, dass beim Zusammenbau des Hauses Lasagne-Blätter zur Stabilisierung und Heißleim zum Verkleben verwendet werden konnten.

Allerdings lässt das suboptimale Ergebnis Johan von Konow keine Ruhe: Er überlegt bereits, ob er nächstes Weihnachten sein Lebkuchenhaus vielleicht lieber mit der CNC-Fräse herstellen soll...

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37181550)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Borusan Mannesmann; Archiv: Vogel Business Media; Laserschweißanlage von AWL Techniek.; ; CC Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License; VCG; Itasse; Schuler; AP&T; Roemheld; Stanova; Lach Diamant; Erl Automation; Polysoude; Newton Innovations; Trafö; Spanset; Klüber Lubrication; Kager; VSM; Joke; DPS; Tribo-Form Engineering; Tebis; D.Quitter/konstruktionspraxis; IPH; H. Fischer; © Salt & Lemon Srl; Albromet; © Simone Käfer; Burghardt + Schmidt; VDMA; Zarges; Siegmund; Mewa; Vogel Communications Group; Trumpf; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert; Stephanie Macht / TH Köln