Suchen

Euroblech 2014

Lösungen fürs Schleifen

| Redakteur: Frauke Finus

Die Hans Weber Maschinenfabrik GmbH zeigt am Messestand einen Querschnitt des Schleifmaschinen-Angebots. Schwerpunkt ist die effektive und prozesssichere Bearbeitung von Feinblech. Weber stellt aber auch Maschinen für das Entgraten von Feinschneidteilen sowie die Bearbeitung von Grobblech aus.

Firma zum Thema

Die Entgratmaschine für Laser,- Stanz- und Nibbelteile der Baureihe TT ist das Multitalent der Schleifmaschinen von Weber.
Die Entgratmaschine für Laser,- Stanz- und Nibbelteile der Baureihe TT ist das Multitalent der Schleifmaschinen von Weber.
( Bild: Weber )

Weber präsentiert die Entgratmaschine für Laser-, Stanz- und Nibbelteile TT-1MRB mit einer Arbeitsbreite von 1350 mm. Die Baureihe TT ist das Multitalent der Weber Schleifmaschinen. Bis fünf Bearbeitungsstationen ermöglichen alle Einsatzvarianten zum Entgraten, Verrunden, Entzundern und Oberflächenschleifen von Blechen und Blechteilen. Sie eignet sich für Werkstückdicken von 0,3 bis 100 mm und leistet eine Vorschubgeschwindigkeit von 1 bis 10 m/min. Die Maschine ist mit dem Weber Bürstsystem MRB als ideale Ergänzung für die perfekte Kantenbearbeitung ausgestattet. Beim Einsatz der Rundbürsten werden mehrere rotierende Köpfe nebeneinander angeordnet. Das Ineinanderkämmen der Bürsten sorgt für gleichmäßige Bearbeitungsergebnisse über die gesamte Arbeitsbreite hinweg.

Verschiedene Funktionen einfach miteinander kombinieren

Durch die modulare Bauweise der Bürstköpfe kann jedes Teil ohne Probleme mit dem jeweils richtigen Verfahren bearbeitet werden. In Hannover ist auch die Variante TT-1P(6) zu sehen. Ein doppelreihiger Planetenkopf sorgt für Top-Schleifergebnisse. Auch vorgestellt wird die Weber TTSC-1P(2)-600. Sie ist die kompakte unter den Weber Schleifmaschinen: ausgestattet mit Planetenkopf und variabler Arbeitshöhe zur Bearbeitung von Laser,- Stanz- und Nibbelteilen. Zum Entgraten, Verrunden, Entzundern und Oberflächenschleifen können verschiedene Funktionen mit einer oder zwei Bearbeitungsstationen problemlos miteinander kombiniert werden.

Hans Weber Maschinenfabrik GmbH auf der Euroblech 2014: Halle 12, Stand H58

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42999943)

Bild: Weber; Solvaro; Index-Werke; Schock Metall; Gesellschaft für Wolfram Industrie; Kist; VCG; Meusburger; VdLB; GFH; Bystronic; Dalex; Kuka; Eurotech; Trafö; OTG; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Infratec; Hexagon; Blum-Novotest; Nokra; Novus; Air Products; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; Schall; Metabo