ERP Microsoft präsentiert neues Release der ERP-Software Dynamics

Autor / Redakteur: Martin Sonneck / Jürgen Schreier

Expandierende mittelständische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung müssen Arbeitsabläufe standortübergreifend standardisieren und zugleich den Überblick behalten über die Fülle der betrieblichen Arbeits- und Entscheidungsprozesse. Microsoft hat deshalb die zur neuen Version der ERP-Software Dyamics AX 2009 rund 400 zusätzliche Funktionen, Verbesserungen und Module hinzugefügt.

Firmen zum Thema

Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH: „Gerade im Umfeld international wachsender Unternehmen hat sich das Aufgabenspektrum einer Business-Lösung deutlich erweitert. Sie muss Entscheidungsträgern helfen, komplexer werdende Geschäftsprozesse zu koordinieren.“
Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH: „Gerade im Umfeld international wachsender Unternehmen hat sich das Aufgabenspektrum einer Business-Lösung deutlich erweitert. Sie muss Entscheidungsträgern helfen, komplexer werdende Geschäftsprozesse zu koordinieren.“
( Archiv: Vogel Business Media )

„Gerade im Umfeld international wachsender Unternehmen hat sich das Aufgabenspektrum einer Business-Lösung deutlich erweitert“, erläutert Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH auf einer Fachpresse-Veranstaltung des Softwarehauses in München. „Sie muss Entscheidungsträgern helfen, komplexer werdende Geschäftsprozesse zu koordinieren.“

Microsoft Dynamics AX 2009 deckt laut Hersteller als skalierbare ERP-Software für Unternehmen des gehobenen Mittelstandes sowie Großunternehmen die gesamte Bandbreite der ERP-Funktionalitäten ab. Die Grundidee, dass sich eine ERP-Software nur dann effizient einsetzen lässt, wenn sie sich an der täglichen Arbeitsweise des Nutzers orientiert, stand bei der Entwicklung Pate.

Bildergalerie

ERP im Office-Look

So stellt die Anwendung neben der bekannten Arbeitsoberfläche der Microsoft-Office-Programme auch rollenbasierte Werkzeuge zu Verfügung. Mit dem rollenbasierten Design der Software will Microsoft Dynamics AX 2009 die Bereitschaft der Mitarbeiter, die Möglichkeiten der IT-Anwendung in ihrem Arbeitsalltag auszunutzen unterstützen.

Dabei priorisiert ein „Role Center“, das direkt in die Anwendung integriert ist und den Benutzer bereits bei der Anmeldung rollenbasiert anspricht, die tägliche Aufgaben eines Mitarbeiters anhand seiner Unternehmensfunktion. Dem Mitarbeiter stehen so diejenigen Informationen, Reports und Analysen, die er für seine Arbeit benötigt, zur Verfügung. Innerhalb der Software hat Microsoft mehr als 30 Rollen abgebildet, die sich an typischen Benutzerrollen eines Unternehmens orientieren. Sie lassen sich individuell erweitern.

Compliance mit ERP-Unterstützung

Microsoft Dynamics AX 2009 zielt darauf ab, die wachsende organisatorische Komplexität von Unternehmen mit mehreren Standorten zu vereinfachen. Gerade wenn es darum geht Mitarbeitern an jedem Ort und zu jeder Zeit Zugang zu unternehmenskritischen Daten zu geben, die Zusammenarbeit zu fördern und Unternehmen bei der Einhaltung rechtlicher Regelungen zu unterstützen, will die neue Software punkten.

(ID:270657)