Suchen

Virtuelle Fertigung Prozesssimulation für die Blechumformung

| Redakteur: Carmen Kural

Mit der Formingsuite Software von Forming Technologies (FTI) soll sich die Prozesssimulation für die Blechumformung effizienter aufsetzen lassen.

Firmen zum Thema

Anwender können nun Formingsuite mit den 3D-Messsystemen von Hexagon verbinden, um jedes Werkzeug zu scannen und diese Änderungen zu erfassen.
Anwender können nun Formingsuite mit den 3D-Messsystemen von Hexagon verbinden, um jedes Werkzeug zu scannen und diese Änderungen zu erfassen.
(Bild: Hexagon )

Forming Technologies, Teil der Hexagon Manufacturing Intelligence Division, stellt neue Funktionalitäten für die virtuelle Fertigung vor. Mit der Formingsuite Software von FTI lasse sich die Prozesssimulation für die Blechumformung effizienter aufsetzen – dank CAD-Interoperabilität und Hexagon-3D-Scans.

Die Formingsuite Software ermögliche es Herstellern die Werkzeug- und Materialkosten in der Blechverarbeitung besser abzuschätzen sowie die Designumsetzung zu beurteilen. So könnten kostspielige Produktänderungen vermieden und die Markteinführungszeit verringert werden. Mit den neuen Features in der Version Formingsuite 2020 können Kosteningenieure, Entwickler und Werkzeugbauer schon frühzeitig im Designprozess produktiv zusammenarbeiten und genauere virtuelle Tests durchführen, so das Unternehmen.

Die Software könne sich nun erstmals mit den 3D-Messsystemen von Hexagon verbinden, um ein Werkzeug zu scannen und die Änderungen zu erfassen. Danach würden die Fertigungsparameter zurück in den virtuellen Test integriert und die gescannten Daten fließen in die Berechnung mit ein, um den Stanzvorgang zu validieren, heißt es.

Mit dem neuen leistungsfähigen Sketch Web Tool sollen Ingenieure eigene Blechformen abseits der Standardformen zeichnen können. Außerdem erhöhe die automatische und benutzerdefinierte Netzverfeinerung beim Schneiden die Modellgenauigkeit. Beim Evaluieren der Materialausnutzung würden Designänderungen nun automatisch auf die gegenüberliegende, symmetrische Seite des Teils angewendet werden können. All diese Erweiterungen, kombiniert mit verfeinerten Methoden für die Berechnung und Kostenkalkulation in der Software, ermöglichen laut FTI bereits in der Planungsphase bessere Fertigungsentscheidungen zu treffen.

Formingsuite 2020 ist jetzt auf der FTI-Website verfügbar, es gibt auch kostenlose Testlizenzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46561252)