Suchen

Handhabungstechnik Rotatationsachsen mit Hohlwellen-Servoantrieb zum hochdynamischen Positionieren

| Redakteur: Reinhard Kluger

Dank ihrer Genauigkeit und Leistungsdichte eignen sich die neuen AC-Servo-Rotationsachsen RCS2-RTC der IAI Industrieroboter GmbH für anspruchsvolle Aufgaben, insbesondere in Kombination mit den Servo-Linearachsen derselben Baureihe.

Firmen zum Thema

Die Rotationsachsen der neuen Modellreihe gibt es in drei Baugrößen mit Breiten von 85, 99 und 123 mm und Hohlwellendurchmessern von 30, 40 und 54 mm. Bild: IAI Industrieroboter
Die Rotationsachsen der neuen Modellreihe gibt es in drei Baugrößen mit Breiten von 85, 99 und 123 mm und Hohlwellendurchmessern von 30, 40 und 54 mm. Bild: IAI Industrieroboter
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Modellreihe besteht aus drei Baugrößen mit Breiten von 85, 99 und 123 mm und Hohlwellendurchmessern von 30, 40 und 54 mm. Diese lassen flexible Kabeldurchführungen zu. Anspruchsvolle Anwendungen – darunter das Ziehen von Silizium-Kristallen in der Halbleiterindustrie oder präzise Schleif- und Polieranwendungen – fordern eine extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeit im Winkelsekundenbereich.

Auch die übrigen Eckdaten empfehlen die neuen RCS2-RTC-Rotationsachsen für hochdynamische und -präzise Positionieraufgaben: ±9999 ° Rotationshub; ±0,005 ° Wiederholgenauigkeit; 1200 °/s maximale rehgeschwindigkeit; 25 Nm maximales Lastmoment, 800 N maximale Haltekraft.

Fast doppelte Leistungsdichte mit einem Spitzendrehmoment von 8,6 Nm

Im Vergleich zu den seit 2005 erhältlichen DC-Schrittmotor-Rotationsachsen RCP2-RTB/RTC bieten die neuen RCS2-RTC-Achsen eine fast doppelte Leistungsdichte mit einem Spitzendrehmoment von 8,6 Nm, eine höhere Verdrehsteifigkeit aufgrund der stabilen Rahmenbauweise und eine zusätzliche Bremsen-Option.

Ebenfalls neu im Angebot von IAI ist der elektrische Hochlast-2-Finger-Greifer RCP2-GRH, mit dem das Unternehmen seine elektrische DC-Schrittmotor-Greiferfamilie RCP2-GRS/GRM um die bisher leistungsstärkste Variante erweitert. CDer Greifer ist laut IAI in allen Branchen einsetzbar, eignet er sich für Pick-&-Place-Anwendungen mit einem IX-Scara-Roboter aus gleichem Hause, ebenso für Handlingaufgaben, schlittenmontiert auf einer Schrittmotor-Linearachse der RCP2-Baureihe und besonders für Umgebungen, in denen keine Druckluft vorhanden ist.

Der Greifer RCP2-GRH erreicht bei einem maximalen Hubbereich von 40 mm, einer Wiederholgenauigkeit von ±0,01 mm und einer Höchstgeschwindigkeit von 100 mm/s eine Schließzeit von 0,2 Sekunden. Er verfügt über eine Gesamtspannkraft von maximal 200 N bei einem größten Lastmoment von 20/34/78 Nm (Ma/Mb/Mc).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 360818)