Schützende Antriebstechnik Sicherheitskupplungen mit Überlast- und Kollisionsvermeidung

Redakteur: Alina Hailer

Die neue Serie der SKW-Sicherheitskupplungen von Jakob kommt außer mit Überlast- und Kollisionsschutz auch mit einer hohen Temperaturbeständigkeit an den Start.

Firma zum Thema

Die neuen Sicherheitskupplungen KSW sollen zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz gewährleisten.
Die neuen Sicherheitskupplungen KSW sollen zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz gewährleisten.
(Bild: Jakob Antriebstechnik)

Die Sicherheitskupplungen des Typs SKW von Jakob Antriebstechnik verhindern Kollisionen und Überlastungen bei der Drehmomentübertragung zuverlässig, sagt der Hersteller. Die Systeme arbeiten dabei mit einer integrierten Passfedernut-Verbindung und einem Rillenkugellager für die Aufnahme relativ großer Kräfte. Da diese Sicherheitskupplungen aus Vergütungsstahl bestehen, sind sei in einem Temperaturbereich von -30 bis 200 Grad Celsius einsetzbar, sagt Jakob.

Das Ausrückmoment kann man zwischen 2 und 9000 Newtonmeter einstellen, heißt es weiter. Die nötigen Nabenbohrungen sind in einem Durchmesserbereich von 6 bis 110 Millimeter erhältlich. Die Kupplungen sind außerdem durch Metallbalgkupplungs- oder Elastomerkupplungsanbauten von Jakob erweiterbar – etwa mit den Baureihen SKW-KP und SKW-EK. Wer will, kann auch individuelle Fertigbohrungen und Passfederverbindungen in Auftrag geben.

(ID:47408708)