Suchen

Data M auf der Euroblech 2018

Simulationsergebnisse werden zum Digital Twin

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Neue Versionen einer Konstruktions- und Simulationssoftware für das Rollformen stellen viel mehr Daten und Analysemöglichkeiten zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Für Hersteller von Rund- und Rechteckrohren erzeugt die neue Softwareversion Copra RF über alle Erweiterungen hinaus auch automatisch ein Vier-Rollen-Schweißgerüst.
Für Hersteller von Rund- und Rechteckrohren erzeugt die neue Softwareversion Copra RF über alle Erweiterungen hinaus auch automatisch ein Vier-Rollen-Schweißgerüst.
( Bild: Data M Sheet Metal Solutions )

Das bayerische Unternehmen Data M zeigt auf der Euroblech die neuen Versionen der Konstruktions- und Simulationssoftware Copra RF und Copra FEA RF für das Rollformen. Von den zahlreichen Neuerungen wird vor allem die neu entwickelte Funktion Automatic Report hervorgehoben, die den gesamten Verifizierungsvorgang verkürzen und Projektleitern wie Konstrukteuren zielgruppengerecht eine Fülle von Daten über den simulierten Prozess zur Verfügung stellen soll.

Albert Sedlmaier, der Geschäftsführer des Unternehmens, rückt die Neuerungen in eine längerfristige Perspektive: „Data M entwickelt schon seit Jahren Soft- und Hardware-Lösungen, die vor allem auf Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung ausgelegt sind. Die neuen Releases und insbesondere die Funktion Automatic Report sind weitere Schritte in diese Richtung“.

Mit zahlreichen Hilfsfunktionen und individualisierbaren Templates soll das neue Copra FEA RF für signifikante Zeiteinsparungen sorgen. Die Simulationszeiten würden durch leistungsfähige Prozessoren zwar immer kürzer, erläutert Sedlmaier, durch die Zunahme der Komplexität bei den Projekten erhöhe sich aber die Zeit für die Auswertung. Die Templates der neuen Softwareversion beschleunigen laut Sedlmaier nicht nur die Auswertung der Ergebnisse, sie bieten auch umfangreiche Analysemöglichkeiten und helfen zudem dabei, unternehmenseigene Standards zu etablieren.

Die neue Version von Copra FEA RF bereitet die Resultate der Simulation zielgruppengerecht auf, sodass etwa Projektmanager jederzeit einen Überblick über den Projektstatus behalten oder Konstrukteure dank der reproduzierbaren Templates detaillierte Auswertegrößen auslesen können. Auch für Maschinenbediener gibt es einen entsprechend gestalteten Bericht. Durch all diese Funktionen werde die Simulation gleichsam zum Digital Twin der Rollformanlage, sagt Sedlmaier, was detaillierte Einblicke in den Produktionsprozess ermögliche.

Alle gängigen Auswertegrößen werden auf Wunsch auch nach den einzelnen Stationen im Prozess aufgeschlüsselt. Dadurch würden insbesondere Konstrukteure, die sich üblicherweise auf lediglich eine Größe konzentrieren, durch die Templates auf weitere wichtige Kennwerte aufmerksam gemacht. Die durch die Funktion Automatic Report generierten Berichte können nach Kundenanforderungen standardisiert werden und erleichtern somit den Vergleich verschiedener Simulationen.

Bei der – so Data M – marktführenden Konstruktionssoftware Copra RF könnten Konstrukteure nun mithilfe der neuen Funktionen zum Beispiel beschichtete Bereiche oder Sichtflächen eines Profils markieren, sagt Sedlmaier; denn das Vormaterial werde immer häufiger bereits mit einer Lackierung angeliefert, die durch den anschließenden Umformprozess nicht beschädigt werden dürfe.

Konstruktionsprozesse sollen durch die Möglichkeit, virtuelle Schnittpunkte aus- und einzublenden, nochmals schneller werden; außerdem kann die Vermaßung der Rollen nun in Tabellenform mit den Koordinaten der Konturpunkte ausgegeben werden. Für Hersteller von Rund- und Rechteckrohren erzeugt die neue Softwareversion darüber hinaus automatisch ein Vier-Rollen-Schweißgerüst.

Schließlich ermöglicht es der neue Achsenkonfigurator, die Position der Achsen projektabhängig zu speichern und wieder zu laden. Damit kann die Achsposition nach dem Prinzip des Digital Twin sowohl in der Maschine als auch im Projekt stets aktuell gehalten werden.

Data M Sheet Metal Solutions GmbH auf der Euroblech, Halle 27, Stand G142

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45532694)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Data M; Bild: Data M; Archiv: Vogel Business Media; ; Data M (Wolf Heider-Sawal); Data M Sheet Metal Solutions ; Aida; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; 3M; Mewa; © momius - Fotolia; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie