Suchen

Horst Witte Gerätebau

Targets und Rahmensysteme für die photogrammetrische Bauteilanalyse

| Redakteur: Peter Königsreuther

Horst Witte hat den Targetwürfel Fixinspekt PG-Adapter vorgestellt, der als Hilfsmittel für die Messung von Bohrungen konzipiert wurde. Die drei Varianten sind alle über eine Punktematrix an allen sichtbaren Seiten codiert, wie es heißt. Federnde Spitzen oder Stifte garantierten die exakte Positionierung am Ort des Geschehens.

Firmen zum Thema

Diese punktecodierten Targetwürfel, die sich präzise an ein Bauteil heften lassen, sind ein Beispiel des umfangreichen Produktportolios von Horst Witte für eine flexiblere 3D-Messung.
Diese punktecodierten Targetwürfel, die sich präzise an ein Bauteil heften lassen, sind ein Beispiel des umfangreichen Produktportolios von Horst Witte für eine flexiblere 3D-Messung.
(Bild: Witte )

Sollen Bauteile oder Fahrzeuge frei stehend, also ohne Aufnahmevorrichtung vermessen werden, dann kommt der Witte-Targetrahmen zum Einsatz. Alle Rahmenelemente wie Schienen, Fußplatten und Gestänge sind wie bei einem Stecksystem miteinander kombinierbar und mit codierten Targetringen ausgestattet, wie es weiter heißt.

Alternativ könne auch auf einem einer Witte-Sandwichplatte aufgebaut werden. Bei einer Pkw-Dachverjüngung etwa, könnten verzahnte Gelenke eingesetzt werden. Alle Querstreben sind als Teleskoprohre ausgeführt. Damit ist eine größtmögliche Flexibilität in der Gestaltung und der gewünschten Größe des Rahmens gewährleistet, erklärt Witte. Um alles nach einer Demontage wieder reproduzierbar aufbauen zu können, seien alle Schienen und Teleskoprohre mit Millimeterskalen ausgestattet.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36863550)