Suchen

Automatisierung

Trommeln für die Waschmaschine im 16-Sekunden-Takt

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Im BSH Bosch und Siemens Hausgerätewerk in Nauen werden seit 1996 sowohl einfache Waschmaschinen wie auch Premiumgeräte gebaut. Mit einer automatisierten Produktion hat sich der BSH-Standort zu einem der profitabelsten entwickelt. Am besten lässt sich das anhand der Komplettierung von Waschmaschinentrommeln, die hier mit Stirnboden, Bodenscheibe und Tragstern montiert werden, dokumentieren.

Firmen zum Thema

Palette einiger Waschmaschinen von BSH – eine hochautomatisierte Fertigung macht den Standort Nauen sehr profitabel. Bild: Kuhn
Palette einiger Waschmaschinen von BSH – eine hochautomatisierte Fertigung macht den Standort Nauen sehr profitabel. Bild: Kuhn
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Anlage wurde von der italienischen Moss Alliance, einem Firmenverbund bestehend aus Unternehmen der Blechfertigung und -montage, zusammen mit BSH entwickelt, konstruiert und installiert. BSH Bosch und Siemens Hausgeräte – ein Name, der weltweit als Synonym für Hightechhaushaltsgeräte steht. In Nauen, nahe Berlin, fertigt BSH unter anderem sein hochwertiges Waschmaschinenprogramm der Premium Line.

Produktionsprozesse permanent anpassen

Das Werk hat sich in den letzten Jahren zum profitabelsten Produktionsstandort innerhalb der BSH entwickelt. „Das“, so Dennis Hülsebusch, Projektmanager Industrial Engineering Produktbereich Wäschepflege, „konnten wir nur erreichen, weil wir unsere Produktionsprozesse permanent überdenken und anpassen.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 13 Bildern

Angepasst wurde in jüngster Zeit auch die Fertigung der Waschmaschinentrommeln. Ausgestattet mit unterschiedlichen Pressenlinien wird in Nauen der Trommmelmantel gefertigt, der anschließend in einer durchgängig automatisierten Montagelinie mit dem Stirnboden, der Bodenscheibe, dem Kunststoffmitnehmer und dem Trag-stern zusammengeführt und fertiggestellt wird.

Vier Unternehmen kooperieren für die Blechbearbeiter

„Die Lösung für diese Montagelinie haben wir gemeinsam mit dem italienischen Anbieter Moss entwickelt“, sagt Hülsebusch. Moss steht für eine Allianz der Unternehmen Miramondi Impianti, Olma, Sares und Scamm. Jedes Mitglied der Allianz ist seit vielen Jahren in der blechverarbeitenden Industrie aktiv.

Ziel des Zusammenschlusses ist es, die kaufmännischen und technischen Kompetenzen der vier Unternehmen zusammenzuführen, um gemeinsam die bestmöglichen Lösungen rund um die Blechbearbeitung einschließlich der Montage von Blechbaugruppen, beispielsweise die Waschmaschinentrommelfertigung bei BSH, zu generieren.

Schlüsselfertige Anlagen zur Blechbearbeitung

Vor allem ist es die Miramondi Impianti, die sich mit schlüsselfertigen Anlagen für den Bereich der Konstruktion und Herstellung von Anlagen für Waschmaschinen- und Trocknertrommeln einen Namen in der Weißwarenindustrie erobert hat. „Miramondi war denn auch bei der BSH-Trommelfertigung für die Montagelinie verantwortlich“, erklärt Hülsebusch und ergänzt: „Wir haben mittlerweile an jedem unserer Produktionsstandorte die Fertigungsanlagen von Miramondi, ergänzt durch Anlagenteile der Schwesterunternehmen Sares, Olma und Scamm.“

Die Trommelfertigungsanlage in Nauen besteht aus verschiedenen Pressenlinien. Die Miramondi-Anlage aber ist speziell auf die Montage des Trommelmantels mit dem jeweiligen Stirnboden, der Bodenscheibe und des Tragsternes ausgerichtet. Stirnboden und Bodenscheibe werden dabei in einer vorgeschalteten Umformlinie, die ebenfalls von Miramondi ist, auch produziert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 380299)