Suchen

Coherent-Rofin

10-kW-Faserlaser fürs Schneiden, Schweißen und Oberflächenbearbeiten

| Redakteur: Frauke Finus

Coherent-Rofin zeigt auf der Schweissen & Schneiden seine Stärken. Das Produktportfolio reicht von Multikilowatt-Faserlasern für das Schweißen und Schneiden von Metall bis zu Ultrafast-Lasern für die Mikromaterialbearbeitung.

Firmen zum Thema

Mit dem 10-kW-Faserlaser Highlight FL10000 kann geschnitten, geschweißt und oberflächenbearbeitet werden.
Mit dem 10-kW-Faserlaser Highlight FL10000 kann geschnitten, geschweißt und oberflächenbearbeitet werden.
( Bild: Coherent )

Der Highlight FL10000 von Coherent ist ein neuer 10-kW-Faserlaser, der mit seiner Ausgangsleistung für ein breites Spektrum an Materialbearbeitungsaufgaben wie dem Schneiden, Schweißen und Oberflächenbearbeiten auch bei dicken Materialien und hohem Durchsatz ausgelegt ist, wie der Hersteller mitteilt. Der Highlight FL10000 basiert auf einer Strahlquelle der 4. Generation, bei der die Ausgangsleistung von vier individuellen 2,5 kW Faserlasereinheiten in einer einzelnen Ausgangsfaser mit einer Wellenlänge von ~1 µm kombiniert wird. Bei Standardmodellen rangiere die kundenspezifische Ausgangsfaser zwischen einem Kerndurchmesser von 150 µm (Strahlparameterprodukt ≤ 4.5 mm x mrad) und Durchmessern von bis zu 1 mm (mit höheren Strahlparameterprodukten). Die Laser können sowohl im Dauerstrich betrieben werden, als auch gepulst mit einer Wiederholrate von bis zu 5 kHz, wie es weiter heißt.

Die Integration des Highlight FL10000 in Bearbeitungsstationen und Robotersysteme wird nach Unternehmensangaben durch eine Reihe von Strahlführungsoptionen vereinfacht. Standardmäßig werden zum Beispiel Ausgangsfasern mit Längen von 10 bis 35 m angeboten, kundenspezifische Längen sind aber ebenfalls erhältlich. Darüber hinaus könne der Highlight FL10000 mit verschiedenen Strahlfokussierungs- und Scanneroptionen geliefert werden. Dazu gehören Kollimatoren, Fokussieroptiken, Crossjets und Galvanometerscanner. Die Leistung des Highlight FL10000 könne zudem auf bis zu vier Ausgangsfasern verteilt werden, was Energy- oder Time Sharing ermögliche und somit ein hohes Maß an betrieblicher Flexibilität liefere.

Resistent gegen Rückreflexion

Basierend auf industrieerprobter Faserlasertechnologie, die ursprünglich von Rofin-Sinar entwickelt wurde, bietet der Highlight FL10000 laut Hersteller zahlreiche praktische Vorteile bei anspruchsvollen Anwendungen. Diese Laser wurden beispielsweise so konzipiert, dass sie resistent gegen Rückreflexion sind und so eine sichere Verarbeitung hochreflektiver Materialien wie Messing oder Kupfer ermöglichen, wie es heißt. Eine Closed-Loop-Leistungssteuerung gewährleiste darüber hinaus Langzeitstabilität und hohe Prozesskonsistenz bei allen Anwendungsprozessen. Zudem sorge die Kombination von hoher Leistung und verschiedenen verfügbaren Strahlqualitäten dafür, dass der Laser exakt an eine bestimmte Bearbeitungsaufgabe angepasst werden könne.

Coherent auf der Schweissen & Schneiden 2017: Halle 10. Stand E60

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44900302)

Coherent-Rofin; Bild: Coherent; Coherent; Norman Pretschner; Index-Werke; Schock Metall; Gesellschaft für Wolfram Industrie; Helmut Rübsamen; Kist; VCG; Meusburger; www.nataliyahora.com; VdLB; GFH; Bystronic; Dalex; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Hexagon; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; Schall; Metabo