Suchen

Georg Anlage schneidet erstmals Transformatorenbleche bis 1250 mm Breite

| Redakteur: Stefanie Michel

Die Ingenieure von Georg Trafoanlagen ermöglichen mit der neuen Schneidanlage TBA1200 erstmals das Schneiden von Transformatorenblechen bis zu 1250 mm Bandbreite. Die Neuentwicklung macht ein Nebeneinandersetzen der Einzelbleche überflüssig.

Firmen zum Thema

Die neuentwickelte Georg-TBA1200 ermöglicht erstmals das Schneiden von Transformatorenblechen bis zu 1250 mm Bandbreite.
Die neuentwickelte Georg-TBA1200 ermöglicht erstmals das Schneiden von Transformatorenblechen bis zu 1250 mm Bandbreite.
(Bild: Georg)

Bisher mussten für eine optimale Transformatorenkonstruktion bei Blechbreiten von 1020 bis 1250 mm zwei schmalere Bleche nebeneinandergesetzt werden. Die neue Anlage mit Schwenkschere ermöglicht jetzt erstmals das Schneiden der erforderlichen Blechbreite aus Coils mit bis zu 1250 mm Bandbreite. Weil das Nebeneinandersetzen der Einzelbleche nicht mehr notwendig ist, ist die Neuentwicklung nach Herstellerangaben auch wirtschaftlicher. Zudem führt der neue Produktionsprozess zu einer deutlichen Reduzierung des Personalaufwands.

Schneidergebnisse bei Herstellung von Transformatorenkernen verbessert

„Wir haben mit den präzisen Schneidergebnisse unserer TBA1200 die Möglichkeit geschaffen, die Qualität bei der Herstellung von verlustarmen Transformatorenkernen deutlich zu verbessern“, betont Bernd Peter Schmidt, Geschäftsbereichsleiter von Georg Trafoanlagen. Die Anlage schneidet Elektrobleche von 800 bis 6000 mm Länge und von 120 bis zu 1250 mm Bandbreite.

Sie ist mit einer Abwickelhaspel mit 2 hydraulischen Haspelwellen und optional mit einem Coildrehkreuz sowie einem Bundwagen ausgestattet. Geschnitten werden kann mit bis zu 240 m/min. Die TBA1200 verfügt über ein Stapelsystem STA(2) BH.

An leistungsstarken, servoelektrisch angetriebenen Werkzeugen bietet die Anlage V-Stanzen (1 oder 2 Stück), Lochstanzen (bis zu 4 längsteilbar sowie manuell oder CNC querteilbar), eine Slotstanzeinheit, eine Spitzenschere und eine Schwenkschere. Optional kann sie um eine automatische Bandanfangs-Zuführungs-Einheit erweitert werden.

(ID:34431510)