Suchen

Arku/Wöhler

Arku steigt in die Entgrattechnik und Kantenbearbeitung ein

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Arku hat seit Jahrzehnten einen wohlklingenden Namen in der Blechbearbeitungsbranche. Das badische Unternehmen gilt schlechthin als ein führender Maschinenbauer für Richttechnik. Jetzt wird das Richtmaschinenprogramm sinnvoll durch neue Maschinen und Anlagen für die Entgrattechnik und die Kantenbearbeitung ergänzt.

Firmen zum Thema

Die Kooperation ist perfekt: Neben der Eigenentwicklung des EdgeBreaker vertreibt, das als Richtmaschinenhersteller bekannte Baden-Badener Unternehmen Arku jetzt auch den EdgeRacer von Wöhler Brush. Damit wird die Kantenbearbeitung von Blechen in den unteren Dicken angeboten. Die Partner, (v.l.): Marcus Bartle, Geschäftsführer bei Arku, Hans-Peter Pflüger, Leiter des neuen Geschäftsbereiches Entgraten bei Arku, Albert Reiss, Geschäftsführer Arku, Egbert Brottka, Mitglied der Geschäftsführung bei der Wöhler Brush Tech GmbH und Matthias Peveling, Geschäftsführer bei Wöhler Brush Tech GmbH.
Die Kooperation ist perfekt: Neben der Eigenentwicklung des EdgeBreaker vertreibt, das als Richtmaschinenhersteller bekannte Baden-Badener Unternehmen Arku jetzt auch den EdgeRacer von Wöhler Brush. Damit wird die Kantenbearbeitung von Blechen in den unteren Dicken angeboten. Die Partner, (v.l.): Marcus Bartle, Geschäftsführer bei Arku, Hans-Peter Pflüger, Leiter des neuen Geschäftsbereiches Entgraten bei Arku, Albert Reiss, Geschäftsführer Arku, Egbert Brottka, Mitglied der Geschäftsführung bei der Wöhler Brush Tech GmbH und Matthias Peveling, Geschäftsführer bei Wöhler Brush Tech GmbH.
( Bild: Kuhn )

Über viele Jahre hat sich die Arku Maschinenbau GmbH in Baden-Baden einen Namen in der Richttechnik gemacht. „Jetzt“, so Albert Reiss, Geschäftsführer des Unternehmens, „ist es an der Zeit, unsere Kompetenzen zu erweitern und konsequent den nächsten Schritt zu gehen.“ Mit dieser Botschaft eröffnete Reiss die ersten Arku-Infotage Entgraten, vom 11. bis 22. Mai in Baden-Baden. „Damit unsere bewährten Präzisionsrichtmaschinen künftig noch effizienter arbeiten, empfiehlt sich die Nutzung von ebenso zuverlässigen und hochwertigen Entgratmaschinen. Deshalb ist Arku ab sofort nicht nur Experte der Richttechnik, sondern auch der Entgrattechnik“so Reiss weiter.

So steht beispielsweise der kraftvolle Name EdgeBreaker, eine neue Eigenentwicklung von Arku, für die Baureihe, die speziell auf dickere Teile abzielt. „Durch unsere langjährige Erfahrung in der Richttechnik wissen wir genau, dass nur aus sauber entgrateten und verrundeten Teilen auch ebene Bleche werden“, erläutert Hans-Peter Pflüger, Leiter des neugeschaffenen Geschäftsbereichs Entgraten bei Arku. „Von diesem Wissen sollen auch unsere Kunden profitieren. Deshalb erhalten sie künftig nicht nur die Richttechnik, sondern auch Entgratmaschinen sowie eine umfassende Beratung und einen erstklassigen Service aus einer Hand“, ergänzt Pflüger.

Ob Aluminium, Stahl oder Titan: Der mit einer oszillierenden Walze ausgestattete EdgeBreaker sorgt für die Entfernung unerwünschter Grate, während die mit Schleifblöcken bestückten, querlaufenden Verrundungseinheiten die Kanten beidseitig verrunden. Die Schleifblöcke können zudem durch ein zum Patent angemeldetes Klicksystem schnell ausgetauscht werden. Über eine Touchscreen-Steuerung lassen sich Teileparameter bequem und schnell einpflegen. Die abgespeicherten Daten sind jederzeit abrufbar. Somit läuft der EdgeBreaker mit einer Antriebsleistung von insgesamt 25 kW nach der Voreinstellung automatisch.

Auch dünnere Stanz- und Laserteile können Arku-Maschinen jetzt zuverlässig verarbeiten. Die entsprechende Technologie dafür liefert der nordrhein-westfälische Entgratexperte Wöhler. Dessen Baureihe EdgeRacer wird ab sofort exklusiv und weltweit von Arku unter dem Label „Arku made by Wöhler“ vertrieben. Die mit Tellerbürsten ausgestatteten Anlagen entgraten und verrunden Bleche mit einer Breite von bis zu 2000 mm. Darüber hinaus punkten sie mit minimaler Staubentwicklung, geringer Lärmemission und energetischen Einsparungen.

Der neue EdgeBreaker sowie der EdgeRacer stehen ab sofort auch für Tests und Lohnarbeiten im Richt- und Entgratzentrum bei Arku in Baden-Baden zur Verfügung. Beide Maschinen arbeiten trocken und können beidseitig entgraten und verrunden. Außerhalb Europas können Kunden das erweitere Maschinen- und Serviceportfolio ebenfalls bald in Anspruch nehmen – im US-amerikanischen Cincinnati und auch am chinesischen Standort Kunshan. „Mit diesem breiten Leistungsspektrum unterstützt Arku Blechverarbeiter weltwei, wenn es um hochqualitative Richt- und Entgratergebnisse geht bei denen der Anwender Zeit und Geld sparen will“, so Pflüger.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43379408)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: Arku; Bild: Arku Maschinenbau; Arku; ; Bild: Kuhn; VBM; Prima Power; Schuler; Mack Brooks; Schall; BVS; Kjellberg Finsterwalde; Messe München; Coherent; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; Tata Steel; Arcelor Mittal; Schallenkammer; IKT; Schöller Werk; Vollmer; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie