Suchen

Spalten

Becker setzt auf fortschrittliche Aluminium-Längsteilanlage von Georg

| Redakteur: Frauke Finus

Georg Bandanlagen, bewährter Partner für die Stahl- und Aluminiumindustrie, entwickelt aktuell eine Längsteilanlage inklusive Verpackungslinie für die neu gegründete Becker Aluminium Service GmbH. Damit investiert die zur Klöckner-Gruppe gehörende Becker-Stahl in den Aufbau eines neuen Geschäftszweigs am Standort Bönen. Der Partner Georg ist vertraut. Schließlich ist Technologie von Georg auch bei Becker-Stahl im Einsatz.

Firmen zum Thema

Nach der Auftragsvergabe (v.l.) Mark Georg, Dr. Thilo Theilen, Alexander Oberg, Karl Standera, Antonio Garcia, René Stäblein, Tom Giebeler, Michael Pöttcker, Stefan Cybulski, Axel Sturm und Franz Steimmel.
Nach der Auftragsvergabe (v.l.) Mark Georg, Dr. Thilo Theilen, Alexander Oberg, Karl Standera, Antonio Garcia, René Stäblein, Tom Giebeler, Michael Pöttcker, Stefan Cybulski, Axel Sturm und Franz Steimmel.
( Bild: Georg )

Die Hightech-Lösung für das Aluminium-Schneid-Service-Center wird bis Mitte 2017 in Betrieb gehen. Ausgelegt für eine Bandbreite von 2150 mm und 5 mm Dicke ermöglicht die Längsteilanlage dann das präzise und effiziente Spalten, Beölen und Verpacken von bis zu 50 Streifen Aluminium.

Mit dem neuen Geschäftszweig von Aluminium-Flachprodukten für die Automobil- und verarbeitende Industrie in Europa will Becker-Stahl die Strategie zur Erhöhung des Umsatzanteils mit höherwertigen Produkten und Dienstleistungen weiter konsequent umsetzen. Gleichzeitig wird das Produktportfolio von Becker um einen der zukunftsträchtigsten Werkstoffe der Automobilindustrie erweitert.

400 m/min für bis zu 50 Streifen Aluminium

Leistungsstarke Unterstützung liefert dabei die Georg-Längsteianlage mit 400 m/min Maximalgeschwindigkeit. Für eine eine hohe Schnittgenauigkeit werden Längsteilschere und Messerwellen geometrisch sehr präzise umgesetzt.

Für einen nachhaltig reduzierten Energieverbrauch sorgen Motoren der Energiefeffzienzklasse IE3. Darüber hinaus verfügt die Schaltanlage über eine Rückspeisemöglichkeit (Active Line Modul). Einen weiteren zentralen Vorteil bietet die Beölungs-Lösung der Georg-Ingenieure. Hierbei wird eine elektrostatische Einölmaschine zum Einsatz kommen, die sowohl Prelube-Öle als auch Hotmelt- / Drylube-Öle mit sehr hoher Homogenität der Ölschicht auftragen kann. Dies ist entscheidend für die Verformung beziehungsweise das Tiefziehen des Aluminiums in den späteren Prozessschritten der Wertschöpfungskette. Für die Reinigung, Wartung und den Schutz von nicht zu ölenden Produkten wird die elektrostatische Einölmaschine aus der Anlage herausfahrbar sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43871667)