Schwer + Kopka auf der Stanztec 2018

Condition Monitoring mit vollautomatischer Prozessdokumentation

| Redakteur: Frauke Finus

Überwachungssystem mit Condition Monitoring und PTO 4.0 (Process Tracking Office) zur Prozessdokumentation.
Überwachungssystem mit Condition Monitoring und PTO 4.0 (Process Tracking Office) zur Prozessdokumentation. (Bild: Schwer + Kopka)

Im Zuge der IATF 16949 stellt Schwer + Kopka auf der Stanztec in Pforzheim Maßnahmen zur Einhaltung der Vorgaben, sowie als Weiterentwicklung Lösungen für das Condition Monitoring des Maschinenparks vor.

Presskraft-, Kraft-Körperschall-, und Digitalsensoren gehören heute zum Standard in der Stanz- und Umformtechnik. Neu sind unter anderem Temperatur-, Durchfluss-, Schwingungs-, Energie- oder Motorstromsensoren, wie Schwer + Kopka mitteilt. Diese würden jetzt ebenfalls gemessen, entsprechend überwacht und vollautomatisch dokumentiert, sodass keine weiteren Personalressourcen gebunden werden.

Diese Zustandsüberwachung, als Beispiel die Überwachung der Lagertemperatur oder des Ölverbrauchs, bietet nach Unternehmensangaben somit neue Möglichkeiten der vorsorglichen Maschineninstandhaltung. Der Clou dabei sei: Das Dokumentationssystem Process Tracking Office 4.0 ermögliche beliebige Kombinationen bei der Prozessanalyse und ein Datenexport unterstützt den Anwender bei eigenen Auswertungen.

Somit lässt sich, wie es weiter heißt, jederzeit lückenlos nachweisen, dass die Fertigung auch zwischen den SPC-Prüfungen wiederholgenau, prozesssicher und kontrolliert gelaufen ist.

Ganze Abteilungen miteinander vernetzen

Eine integrierte OPC-UA-Schnittstelle, sowie die Vernetzung der Geräte durch die MES-Lösung SK-go runden das Ausstellungsprogramm ab, wie es heißt.

Durch flexible Anbindungsvarianten können ganze Abteilungen problemlos miteinander vernetzt werden. Somit werden Insellösungen vermieden und alle Produktionsdaten aus einem gemeinsamen, unverfälschten Datenpool geschöpft, wie das Unternehmen mitteilt.

Schwer + Kopka auf der Stanztec: Halle MES-EG, Stand B-19

Weitere Meldungen zur Stanztec finden Sie in unserem Special.

High-End-Stanztechnik

Stanzen

High-End-Stanztechnik

25.05.18 - Um präzise Stanzteile fertigen zu können, ist leistungsfähige Technik eine Voraussetzung. Doch auch neue Werkstoffe, die Miniaturisierung und Funktionsintegration sowie Industrie 4.0 gehören zu den Herausforderungen, auf die Anlagenhersteller reagieren müssen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45320700 / Stanzen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Heyman Manufacturing GmbH

Video: High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen

High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen √ Sie verfügen über ein sehr hohes Drehmoment und einen großen Klemmbereich

Precision Micro

Gute Nachfrage lässt Ätztechnikspezialisten weiter wachsen: Precision Micro steigert Umsatz um 25 %

Der britische Ätztechnikspezialist Precision Micro steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 im Vergleich zum Vorjahr um 25 % auf nun insgesamt 15 Mio. ...