European Robotics Week

Der Roboter tritt ins Licht der Öffentlichkeit

Seite: 3/7

Firma zum Thema

ABB und TU Dortmund - Roboter zum Anfassen

Die Universität Dortmund stellt ihr Roboter-Lab und -Projekte vor. Die Besucher erhalten einen ersten Einblick in die Robotik: Struktur und Aufbau eines Roboters, Funktionalitäten, Anwendungs- und Einsatzbereiche, Sicherheit etc. Die Besucher erhalten die Chance, mit dem Roboter zu interagieren - risikolos dank neuester Sicherheitstechnik. Mitarbeiter von ABB stehen mit Rat und Tat zur Seite und geben Einblicke in die Anwendungsgebiete der Robotik, unter anderem wie der Roboter Menschen bei der täglichen Arbeit unterstützen kann.

Ansprechpartnerin: Bettina Neubauer, Tel. (06031) 85104, Bettina.Neubauer@de.abb.com

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

ABB, TU Dortmund und regionales Netzwerk "Der Innovationsstandort" - Roboter in Aktion

Die TU Dortmund, in Kooperation mit ABB und Der Innovationsstandort, erläutert in Vorträgen die Einsatzgebiete von Industrierobotern und die sich daraus ergebenen Vorteile. Neueste Projekte und Ideen zur Weiterentwicklung werden vorgestellt. Während einer geführten Tour durch das Roboter-Lab können die Besucher verschiedene Einsatzgebiete sehen und mit einem Roboter direkt interagieren.

Ansprechpartnerin: Emine Bilek, Tel. (0231) 755 5618, Email: Emine.Bilek@tu-dortmund.de

Adept - Tag der offenen Tür

Adept öffnet seine Türen und stellt verschiedene Roboter in Aktion vor, zeigt die neueste Robotertechnologie und die neuesten Entwicklungen vor, wie zzum Beispiel die intelligente mobile Plattform oder die schnellsten Parallelroboter in Aktion.

Ansprechpartnerin: Heike Heinzel, Tel. (0231) 75 89 437, Email: heike.heinzel@adept.com

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:30279840)