Feder Federberechnungsprogramm ermittelt weitere Spezifikationen

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Firmen zum Thema

Gutekunst hat das Federberechnungsprogramm Win-FSB erweitert. In der Version 7.0 wird nun auch der Relaxationswert für die verschiedenen Temperaturzustände ausgewiesen. Die Relaxation beschreibt den Kraftverlust der Feder bei anhaltender Spannung in verschiedenen Temperaturbereichen. Außerdem kann jetzt ein Zugfederstrang nach Baumaß ohne Ösen berechnet werden. Das Berechnungsprogramm Win-FSB wurde für Druck-, Zug- und Schenkelfedern entwickelt. Nach Angaben des Federherstellers ist es bereits 300.000-mal weltweit installiert. Ferner registriere man täglich 2500 Onlinezugriffe.

(ID:33548090)