Durit Fließpress-Matrizen aus GD 18 F verfügen über erhöhte Standzeit

Redakteur: Christine Fries

Die Fließpress-Matrizen aus der Feinkornsorte GD 18 F weisen gegenüber der Normalkornqualität GD 30 eine bis zu 50 % höhere Standzeit auf, berichtet Durit.

Anbieter zum Thema

Durit zeigt auf der Tube 2014 unter anderem Fließpress-Matrizen aus der Feinkornsorte GD 18 F.
Durit zeigt auf der Tube 2014 unter anderem Fließpress-Matrizen aus der Feinkornsorte GD 18 F.
(Bild: Durit)

Neben einer wesentlich höheren Härte liegt die Besonderheit darin, dass durch geringste Korngrößen weniger Binderanteile in direktem Kontakt mit dem zu verarbeitenden Material stehen. Kaltaufschweißungen werden somit minimiert. Durch die homogenere Binderverteilung in den Feinkornsorten kann oftmals sogar auf eine zusätzliche Oberflächenbeschichtung verzichtet werden, heißt es weiter. Die Standzeiten werden verlängert und Anhaftungen an der Werkzeugoberfläche können durch konturerhaltendes Polieren statt aufwendigen und kostenintensiven Nachschleifens korrigiert werden. Dies ist vor allem bei der Verarbeitung von schwer umzuformenden Werkstoffen, wie etwa hochfesten Edelstählen, ein wesentlicher Vorteil.

Durit Hartmetall auf der Tube 2014: Halle 9, Stand C31

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42524368)