Suchen

Dayton Progress und Misumi

Gleit- und Führungselemente nach VDI und gemäß Standard der Automobilindustrie

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Seit Januar 2016 hat Misumi Gleit- und Führungselemente nach VDI im Programm. Die Misumi-Tochter Dayton Progress hatte dies bereits auf der Blechexpo 2015 angekündigt und erste Produktmuster gezeigt. Auf der Stanztec in Pforzheim werden diese Mitte Juni nun komplett gezeigt.

Firmen zum Thema

Das komplette Produktprogramm ist weltweit verfügbar. Somit können Werkzeugbauer und Presswerke die benötigten Produkte lokal beziehen.
Das komplette Produktprogramm ist weltweit verfügbar. Somit können Werkzeugbauer und Presswerke die benötigten Produkte lokal beziehen.
( Bild: Dayton/Misumi )

Das Produktprogramm der Gleit- und Führungselemente besteht aus Führungssäulen (DIN9833 + VDI3356), Führungsbuchsen (DIN9834), Laschenführungen (VDI3387), Gleitplatten (VDI3357), Winkelleisten (VDI3357), Deckleisten (VDI3357), Gleitplatten (VDI3357), Prismenführungen (VDI3357) und Überlaufkeilen (VDI3357). Alle Produkte sind entsprechend der VDI oder DIN Norm bemaßt und gefertigt. Ergänzt wird das Programm um zusätzliche Produkte im dem Standard der Automobilindustrie. Das komplette Produktprogramm ist weltweit verfügbar. Somit können Werkzeugbauer und Presswerke die benötigten Produkte lokal beziehen. Dies bedeutet nach Unternehmensangaben eine große Kosten- und Zeitersparnis für Bau und Betrieb der Pressen.

Die Monate Juni und Juli 2016 stehen ganz im Zeichen der Kundennähe und Präsentation. Dabei steht die Kommunikation mit dem Besucher im Vordergrund. „Wir wollen mit den Kunden ins Gespräch kommen und mit ihnen am Produkt über Lösungs- und Einsatzmöglichkeiten sprechen“, so Maj-Britt Hahn, Marketingverantwortliche bei Dayton Progress. Dayton und Misumi bieten zusammen eine Bandbreite an Komponenten für den Werkzeugbau. Die langjährige Erfahrung des Dayton-Vertriebsteams rundet das Angebot nach Unternehmensangaben ab und ermöglicht eine Beratung auf hohem technischen Niveau. Neben der Stanztec in Pforzheim stellt Dayton/Misumi auch unter anderem auf der wfb Augsburg und der Zulieferer Messe Siegen aus.

Technologiekonferenz „Präzisionswerkzeugbau und Standardisierung“

Auf den Messen wird sowohl über Neuheiten informiert, als auch Themen von der vergangenen Blechexpo 2015 aufgegriffen. Denn besonders die Abfalleinheit Picsy, sowie der Slug Keeper zur nachträglichen Anbringung eines Butzenstops sind weiterhin aktuell und stoßen auf großes Interesse.

Am 5. Juli 2016 veranstaltet Dayton Progress außerdem eine Technologiekonferenz zum Thema „Präzisionswerkzeugbau und Standardisierung“. Die Veranstaltung ist für Teilnehmer kostenfrei und richtet sich an Konstrukteure und Werkzeugbauer. Schwerpunkt ist die Standardisierung im Werkzeugbau durch den Einsatz von konfigurierbaren Mismui-Produkten und des Konstruktionstools Mold EX-Press.

Weitere Infos und Eintrittsgutscheine

Dayton/Misumi auf der Stanztec 2016: Halle MS-EG, Stand B-04

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44011582)

Dayton Progress; Steinel; Fibro; Maxfeld; Dayton; ; Bild: Dayton/Misumi; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems