GSW Schwabe GSW nimmt neue Halle in Betrieb

Redakteur: M.A. Frauke Finus

GSW Schwabe in Kempen hat ein zweites Hallenschiff mit 650 m² an die bestehende Halle angebaut und nimmt dieses aktuell in Betrieb.

Anbieter zum Thema

Die neue Halle bei GSW in Kempen bietet 650 qm mehr Platz.
Die neue Halle bei GSW in Kempen bietet 650 qm mehr Platz.
(Bild: GSW Schwabe)

Nachdem im April 2019 die Baugenehmigung vorlag, konnte mit dem Anbau gestartet werden. „Der Bauträger hat gut organisiert und die Abläufe liefen einwandfrei. Einen kleinen zeitlichen Rückschlag erlitten wir, weil der Kampfmittelräumdienst einen Verdachtspunkt auf unserem Gelände auswies, der sich glücklicherweise aber als blinder Alarm herausstellte. Dank der gut abgestimmten Arbeit aller Gewerke und Lieferanten konnte der Anbau Ende 2019 fertiggestellt werden“, wie Stephan Weißbeck, Projektleiter des Anbaus bei GSW, berichtet.

Das Meiste ist nun bereits eingeräumt und umgesetzt. Derzeit wird noch eine Schlingen-Grube für die Tests von Schneidanlagen unter produktionsnahen Bedingungen eingebaut, so dass alles zum 4. Quartal dieses Jahres fertig sein wird, wie GSW mitteilt.

„Unser Ziel ist es mehr Montagefläche und mehr Lagerfläche mit schnellen Zugriffszeiten für die vielen Komponenten zu haben. Außerdem streben wir die Möglichkeit an, auch größere Maschinen und Anlagen näher an den späteren Einsatzbedingungen zu testen und Kunden vorzuführen. Im Zuge der Digitalisierung unserer Produktion ist ein Kanban-System für Normteile errichtet worden.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46736648)