Suchen

Zeller + Gmelin

Gut gefettet und geschmiert

| Redakteur: Frauke Finus

Zeller + Gmelin erweitert sein Portfolio im Bereich Divinol Schmierfett.

Firmen zum Thema

Aufgrund des hohen Kundennutzens hat sich Zeller + Gmelin entschieden, sein Portfolio an 500 g Schraubkartuschen um weitere Schmierfette zu erweitern.
Aufgrund des hohen Kundennutzens hat sich Zeller + Gmelin entschieden, sein Portfolio an 500 g Schraubkartuschen um weitere Schmierfette zu erweitern.
( Bild: Zeller + Gmelin )

Viele kennen Zeller + Gmelin als Lieferant von hochwertigen Schmierstoffen. Die Marke Divinol ist insbesondere im Werkstattbereich ein Begriff. Aufgrund des hohen Kundennutzens hat sich der Hersteller nun entschieden, sein Portfolio an 500 g Schraubkartuschen um weitere Schmierfette zu erweitern.

Schmierfette für ein breites Anwendungsspektrum

Im Werkstattbetrieb deckt Zeller + Gmelin fast jeden Bereich ab – ob Felgenreiniger, Pflegesprays oder sämtliche Sorten an Ölen und Fetten. Gerade die hochwertigen Schmierfette erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. „Weltweit setzen unsere Kunden erfolgreich Schmierfette der Marke Divinol ein“, sagt Christian Stapper, Produktmanager Schmierstoffe bei Zeller + Gmelin. „Egal welches Anwendungsgebiet – unsere Schmierfette sorgen für den reibungsarmen Rundlauf von Wälzlagern, Gleitlagern,

Getrieben und sonstigen Aggregaten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46010747)

picsfive - Fotolia; Zeller+Gmelin; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Zeller+Gmelin; Bild: Zeller + Gmelin; evopro systems engineering AG; ; Zeller + Gmelin; Meusburger; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Inocon; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart