Suchen

Ubeco

Heiß diskutiert: Die gestreckte Länge beim Walzprofilieren

| Redakteur: Frauke Finus

Softwarespezialist Ubeco zeigt stellt auf der Euroblech in Hannover erstmals die aktuellste Version seiner Walzprofiliersoftware Ubeco Profil vor, die dann ab Dezember verfügbar ist.

Firma zum Thema

Festlegen der Berechnungsverfahren für die gestreckte Länge beim Walzprofilieren.
Festlegen der Berechnungsverfahren für die gestreckte Länge beim Walzprofilieren.
(Bild: Ubeco)

Die gestreckte Länge und damit die Breite des flachen Bandes werden üblicherweise in Abhängigkeit von Blechdicke, Biegeradius und -winkel berechnet. In der Realität gibt es jedoch noch weitere Abhängigkeiten, zum Beispiel von Material, Biegeverfahren und Biegewinkelfolge, wie jüngste Untersuchungen am PtU der Technischen Hochschule in Darmstadt ergeben haben, die auch von Praktikern bestätigt werden. Diese Einflüsse lassen sich heute noch nicht durch ein allgemein gültiges Berechnungsverfahren erfassen, sondern müssen individuell und empirisch definiert werden. Dazu enthält die neue Version der Walzprofiliersoftware Ubeco Profil die Möglichkeit, jedem Bogenelement ein eigenes Berechnungsverfahren zuzuordnen, wie das Unternehmen mitteilt. Dabei könne man entweder ein Standardverfahren wählen wie Oehler, DIN oder Mittellinie oder man definiere individuelle Verfahren, die auch mit empirischen Korrekturen versehen werden können. Letztere seien wichtig, wenn zwecks Einsparung von Gerüsten größere Winkeländerungen notwendig seien und daraus folgend Tiefzieheffekte auftreten.

Bei der Finite-Elemente-Simulation des Walzprofilierprozesses hat man immer das Problem, dass der zur Simulation benutzte kurze Bandabschnitt in die Rollen richtig eingefädelt werden muss. In der neuen Version der Walzprofiliersoftware Ubeco Profil stehen dazu je nach Anwendungsfall nach Unternehmensangaben verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: Führung der ersten Knotenreihe als Ersatz des hier fehlenden, aber in der Realität vorhandenen quasi unendlich langen Bandes. Alternativ lassen sich am Bandanfang zum besseren Einfädeln Schrägen anbringen, sowohl in der Breite als auch in der Dicke. Sollen Platinen gefertigt werden, können Führung und Schrägen abgeschaltet werden, da in diesem Fall der Rollensatz so ausgelegt wird, dass kurze Bandstücke mit voller Geschwindigkeit richtig eingefädelt werden.

Die aktualisierte Version der Software ist ab Dezember verfügbar und wird auf der Euroblech erstmals gezeigt.

Ubeco auf der Euroblech 2016: Halle 11, Stand G125

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44246350)