Suchen

Abkanten

High-Tech-Fertigung von Edelstahlprofilen

| Redakteur: Frauke Finus

Die Wilhelm Modersohn GmbH & Co. KG verarbeitet seit 45 Jahren Edelstahl rostfrei. Eine neue Abkantpresse ermöglicht dem Modersohn-Unternehmensbereich M-Stainless ein noch größeres Fertigungsspektrum.

Firmen zum Thema

Die Produktion mit einer automatisierten Abkantpresse ermöglicht durch einen sehr schnellen robotergesteuerten Werkzeugwechsel eine wirtschaftliche Produktion von Kleinserien.
Die Produktion mit einer automatisierten Abkantpresse ermöglicht durch einen sehr schnellen robotergesteuerten Werkzeugwechsel eine wirtschaftliche Produktion von Kleinserien.
(Bild: Modersohn)

Mit der neuen Anlage bietet Modersohn seinen Kunden eine vielseitige Fertigung – von Abkant- und Biegeprofilen über Winkelprofile, U- und Z-Profile bis hin zu gekanteten Sonderprofilen. Mehrere hydraulische Abkantpressen ermöglichen es dem Unternehmen, Profile in unterschiedlichsten Ausführungen, von Blechdicke 0,5 bis 20 mm herzustellen. Modernste Steuerungs-, Bombier- und Prüftechnik erreichen Winkeltoleranzen bis zu +/- 0,3°. Extra hohe Kantschwerter und raffinierte Abkantprismen ermöglichen es Modersohn, Behälterformen rundherum zu kanten. Branchenüblich ist sonst, hier bereits einzelne Zuschnitte zu verschweißen

Wirtschaftliche Fertigung

Projektleiter Marcel Kemner, der nach einer kurzen Auszeit wieder bei Modersohn als Projektleiter im Service Center M-Stainles“ tätig ist, verantwortet unter anderem das Fertigungsprogramm der neuen Abkantpresse: „Die Diversifikation in der Stahlverarbeitung, beziehungsweise im Metallbau, nimmt zu. Das bedeutet, statt Großserien gibt es immer mehr kleine Serien mit vielen Varianten.“ Dank moderner Abkantpressentechnik können Fachunternehmen wie Modersohn, die lagermäßig über ein großes Sortiment an Edelstahlblechen verfügen, auch kleine Serien und Einzelanfertigungen sehr schnell und kostengünstig produzieren. Die neue automatisierte Abkantpresse im Hause Modersohn ermöglicht einen sehr schnellen Werkzeugwechsel und eine besonders wirtschaftliche Produktion von Kleinserien. Dazu Marcel Kemner: „‚Automatisiert‘ bedeutet aber nicht, dass ein Roboter vor der Maschine steht und den Mitarbeiter ersetzt, der die Blechteile einlegen und entnehmen muss. Vielmehr ist es für eine flexible Fertigung wichtig, dass die Werkzeuge schnell gewechselt werden und die Anlage in wenigen Minuten automatisch auf die neue Aufgabe umgebaut wird. Das übernehmen jetzt Roboter, die im Anschlagsystem hinten in der Presse integriert sind.“

Filigrane Verformungen auf kleinen Abkantpressen

Kemner weiter: „Besonders flott geht es, wenn der Kunde bereits eine 3D-CAD-Zeichnung vom Abkantbauteil per E-Mail schickt. Dann kann die Arbeitsvorbereitung sofort die Daten in ein 3D-Modell umwandeln und per Netzwerkanbindung direkt an die Maschine weiterleiten.“ Kleine Teile werden auf kleinen, schnellen Abkantpressen verarbeitet. Auf diesen Maschinen kann Modersohn sehr filigrane Verformungen herstellen. Die Fertigungslängen der Abkantpressen reichen bis 4000 mm Profillänge. Darüber hinaus sind im Einzelfall auch noch größere Abkantlängen in einem Stück möglich.

Modersohn fertigt schnell und preiswert auf modernsten Abkantpressen mit Laserabtastung zur sofortigen Kontrolle der Maßgenauigkeit; abdruckfrei mit Schutzfolien und speziellen schonenden Abkantprismen. Das Mitarbeiterteam verfügt über langjährige Erfahrungen in der Blechverformung. Neben den Standard-Materialien liefert das Unternehmen auch spezielle und neue Stahllegierungen, wie. Lean Duplex Rostfrei 1.4482, 1.4062, 1.4162, 1.4362 oder ferritische Güten 1.4509, 1.4003 und viele mehr.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43261861)