Suchen

Fein

Industrielles Hochfrequenz-Schleifen für den Einzelarbeitsplatz

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Fein erweitert sein Hochfrequenz-Programm um zwei mobile Hochfrequenz-Einzelplatzumformer HFS 17-300 und HFS 27-300. Sie ermöglichen nach Herstellerangaben den Einsatz von Hochfrequenz-Schleifern an Arbeitsplätzen, die nicht an ein HF-Netz angeschlossen sind.

Firmen zum Thema

Der Fein-HF-Einzelplatzumformer HFS 17-300 hat eine Leistungsabgabe von 1700 W und wiegt nur 5,9 kg. Bild: Fein
Der Fein-HF-Einzelplatzumformer HFS 17-300 hat eine Leistungsabgabe von 1700 W und wiegt nur 5,9 kg. Bild: Fein
( Archiv: Vogel Business Media )

Auch auf der Baustelle oder in kleineren Betrieben wird lediglich ein 230 Volt-Stromanschluss benötigt. Mit den Hochfrequenz-Winkel- und Geradschleifern soll eine wesentlich höhere Abtragsleistung als mit Normalfrequenz-Maschinen erzielt werden. Sie sind insbesondere für den Dauereinsatz im Metallbau, Stahlbau, Behälterbau, Schiffsbau oder in Gießereien geeignet.

An eine 230 Volt-Steckdose mit einer Absicherung von 16 Ampere angeschlossen, wandeln sie die Netzfrequenz in einen Hochfrequenz-Anschluss mit 300 Hz um. Die HF-Einzelplatzumformer HFS 17-300 und HFS 27-300 haben eine Leistungsabgabe von 1700 beziehungsweise 2700 W. Durch ihr geringes Gewicht von lediglich 5,9 kg beziehungsweise 8,3 kg können sie auch auf der Baustelle eingesetzt werden. Das Gehäuse ist besonders robust und alle Bauelemente sind vergossen. Darin sind keinerlei Verschleißteile verbaut.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 324841)