Thyssenkrupp auf der Euroblech 2018

Kaltumformung höchstfester Stähle neu gedacht

| Redakteur: Frauke Finus

Thyssenkrupp stellt mit Smartform eine Technologie zur Kaltumformung höchstfester Stähle vor.
Thyssenkrupp stellt mit Smartform eine Technologie zur Kaltumformung höchstfester Stähle vor. (Bild: VCG/Finus)

Thyssenkrupp hat einen grundlegend neuen Prozess zur Kaltumformung höchstfester Stähle entwickelt. Mit diesem werden durchschnittlich 15 % Material im Vergleich zum konventionellen Tiefziehen gespart.

Durch den Einsatz sogenannter Minimalformplatinen können mit der neuen Umformtechnologie im Schnitt 15 % Materialersparnis realisiert werden, weil die dem Bauteil zugrundeliegende Platine der Endkontur bereits angepasst wird. Das unter dem Namen Smartform patentierte Verfaharen ermöglicht das Umformen hochfester Stähle in bislang unerreichter Maßhaltigkeit. „Die bisher unvermeidbare Rückfederung besonders von hochfesten Stählen über 600 Megapascal fällt mit Smartform zukünftig weg, was für eine erhöhte Prozessstabilität im Presswerk sorgt“, wie Lars Bode, bei Thyssenkruupp zuständig für den Bereich Steel Automotive, im Gespräch mit Blechnet berichtet. „Volkswagen nutzt die neue Technologie bereits im Werk Mosel bei Zwickau und wird im Herbst von der Probe- auf die Serienfertigung umsteigen.“ Produziert werden soll mit Smartform zunächst der Längsträger für den Golf.

Volkswagen plant Serienfertigung verschiedener Bauteile

Das Volkswagenwerk in Mosel bei Zwickau zeigte sich von den Vorteilen des neuen Verfahrens überzeugt. Innerhalb von nur zwei Jahren ist es den Experten des weltgrößten Autoherstellers in Zusammenarbeit mit Thyssenkrupp Steel gelungen, Smartform im Werk Mosel zu implementieren. „Einige tausend Bauteile wurden mit Smartform bereits gefertigt, der Umstieg in die Großserie findet aktuell statt“, so Bode.

Thyssenkrupp auf der Euroblech: Halle 17, Stand E33

Digitalisierung des Werkstoffgeschäfts

Thyssenkrupp

Digitalisierung des Werkstoffgeschäfts

14.05.18 - Thyssenkrup schafft das größte virtuelle Materiallager der Welt: Virtuelle Abbildung von mehr als 150.000 Produkten und Services mit voll-digitalem Zugriff auf 3,5 Mio. Quadratmeter Lagerfläche an 271 internationalen, operativen Standorten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45563855 / Umformen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Dossier Teilereinigung

Teile effizient reinigen

Erfahren Sie in diesem Dossier mehr über effektive und wirtschaftliche Bauteil- und Oberflächenreinigung in der Blechbearbeitung. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

BLM Group Deutschland GmbH

LS5 und LC5: nicht nur Laserschneiden von Blechen

Mit der LS5 unterstreicht die BLM GROUP ihre Praxiserfahrung, ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Erfolgreicher Messeauftritt für KOHLER auf der EuroBLECH

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die KOHLER Maschinenbau GmbH mit zwei Messeständen auf der EuroBLECH dem Fachpublikum und stellte ihre Innovationen im Bereich der Bandanlagen und Teilerichtmaschinen vor. ...