Goudsmit

Magnetischer Greifer händelt schwere Stahlteile

| Redakteur: Frauke Finus

Der neue magnetische Powergreifer von Goudsmit greift Blechmaterial ab 6 mm und ist für Roboteranwendungen und als Hebemagnet geeignet.
Der neue magnetische Powergreifer von Goudsmit greift Blechmaterial ab 6 mm und ist für Roboteranwendungen und als Hebemagnet geeignet. (Bild: Goudsmit)

Goudsmit hat einen neu entwickelten magnetischen Greifer vorgestllt. Dieser starke Magnetgreifer eignet sich zum Beispiel als Hebemagnet zum Aufnehmen oder Greifen schwerer ferromagnetischer Teile ab 6 mm.

Der Powergreifer von Goudsmit eignet sich zum Beispiel zum Aufnehem oder Greifen von Trägern, Gittern, Blechen oder Frästeilen aus massivem Stahl. Aber der kompakte Neodym-Magnet kann nach Herstellerangaben auch als Handlingmagnet in Roboteranwendungen oder in Plasmaschneidemaschinen eingesetzt werden. Der Permanentmagnet ist mithilfe von Druckluft – mit einem 5/3-Ventil – pneumatisch schaltbar, wie es weiter heißt. Das mache den Greifer extrem sicher. Bei Wegfall der Druckluft halte der Magnet die Last weiterhin fest.

Der Magnet ist wartungsfrei, hat eine lange Lebensdauer und ist in drei Maßen lieferbar: Ø50, Ø75 und Ø115 mm.

Magnetgreifer für Roboter

Als Magnetgreifer für Roboter dient er zum Aufnehmen oder Festhalten von massiven und schweren Stahlteilen oder Produkten in Roboteranwendungen. Die Magnete können mithilfe einer einfachen pneumatischen Bedienung durch ein 5/2- oder 573-Ventil ein- und ausgeschaltet werden, wie das Unternehmen mitteilt. Dadurch könne das System Stahlteile ab 6 mm einzeln anheben und transportieren. Die Ein-/Aus-Position kann mithilfe von Sensoren in den Schlitzlöchern festgestellt werden. Falls erforderlich können zwei oder drei Greifer miteinander gekoppelt werden, heißt es weiter, während aufgrund der interne Luftdurchfuhr lediglich zwei Anschlüsse erforderlich sind.

Magnetgreifer als Hebemagnet

In der Funktion als Hebemagnet hebt der schaltbare Powergreifer unter anderem Träger, Gitter, Bleche, Fräs- oder Gussteile aus massivem Stahl. Aber er fixiert auch Gegenstände aus Stahl, wodurch diese geschweißt und geschliffen werden können, wie es weiter heißt. Das Besondere an diesem System sei, dass es beim Einschalten sehr stark ist und beim Ausschalten absolut kein Restmagnetismus zurückbleibe. Durch die hohe Hebekraft können auch schwerere Gegenstände mit Permanentmagneten bewegt werden. Der Vorteil von schaltbaren, permanenten Hebemagneten besteht laut Goudsmit darin, dass sie kein Backup-System benötigen, falls der Strom ausfällt und auf diese Weise schwere Lasten sicher heben können.

Scharfe Metallteile mit Magnetbändern befördern

Goudsmit Magnetics

Scharfe Metallteile mit Magnetbändern befördern

19.08.16 - Die Goudsmit Magnetics Group präsentiert auf der Euroblech in Hannover einen neuen Typ Magnetrutschförderer. Diese sind nach Unternehmensangaben für den problemlosen Transport von scharfkantigen Stahlteilen, wie Stanzabfälle, Pressreste, Zuschnitt-Abfälle, Kugeln, Nägel, Dreh-, Fräs- und Bohrreste geeignet. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45098969 / Automatisierung)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Dossier

Wie Digitalisierung die Produktentwicklung verändert

Die Vernetzung und Digitalisierung beschränkt sich nicht nur auf die Industrie, sondern auch auf unser Leben. Das Dossier beleuchtet einige Aspekte davon. lesen

Dossier

Roboter in der Industrie 4.0

Roboter sind weltweit auf dem Vormarsch und vielseitig einsetzbar. Das Dossier bietet Ihnen einen interessanten Einblick. lesen

Dossier Biegen

Gekonnt biegen

Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten des Biegens und wie diese in der Praxis aussehen können. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

VdLB Verband deutscher Laseranwender - Blechbearbeitung e.V.

BVS modernisiert Pulverbeschichtung

Schneller Pulvervorgang mit selbstlernenden Robotern bei BVS Blechtechnik GmbH, Böblingen

weil engineering gmbh

Smart Solutions - Maximierung der Verfügbarkeit Ihrer Produktionsanlage

Der zunehmende Automatisierungsgrad von Produktions- und Fertigungsprozessen bedingt den vermehrten Einsatz von Sensoren. ...