Goudsmit

Magnetischer Greifer händelt schwere Stahlteile

| Redakteur: Frauke Finus

Der neue magnetische Powergreifer von Goudsmit greift Blechmaterial ab 6 mm und ist für Roboteranwendungen und als Hebemagnet geeignet.
Der neue magnetische Powergreifer von Goudsmit greift Blechmaterial ab 6 mm und ist für Roboteranwendungen und als Hebemagnet geeignet. (Bild: Goudsmit)

Goudsmit hat einen neu entwickelten magnetischen Greifer vorgestllt. Dieser starke Magnetgreifer eignet sich zum Beispiel als Hebemagnet zum Aufnehmen oder Greifen schwerer ferromagnetischer Teile ab 6 mm.

Der Powergreifer von Goudsmit eignet sich zum Beispiel zum Aufnehem oder Greifen von Trägern, Gittern, Blechen oder Frästeilen aus massivem Stahl. Aber der kompakte Neodym-Magnet kann nach Herstellerangaben auch als Handlingmagnet in Roboteranwendungen oder in Plasmaschneidemaschinen eingesetzt werden. Der Permanentmagnet ist mithilfe von Druckluft – mit einem 5/3-Ventil – pneumatisch schaltbar, wie es weiter heißt. Das mache den Greifer extrem sicher. Bei Wegfall der Druckluft halte der Magnet die Last weiterhin fest.

Der Magnet ist wartungsfrei, hat eine lange Lebensdauer und ist in drei Maßen lieferbar: Ø50, Ø75 und Ø115 mm.

Magnetgreifer für Roboter

Als Magnetgreifer für Roboter dient er zum Aufnehmen oder Festhalten von massiven und schweren Stahlteilen oder Produkten in Roboteranwendungen. Die Magnete können mithilfe einer einfachen pneumatischen Bedienung durch ein 5/2- oder 573-Ventil ein- und ausgeschaltet werden, wie das Unternehmen mitteilt. Dadurch könne das System Stahlteile ab 6 mm einzeln anheben und transportieren. Die Ein-/Aus-Position kann mithilfe von Sensoren in den Schlitzlöchern festgestellt werden. Falls erforderlich können zwei oder drei Greifer miteinander gekoppelt werden, heißt es weiter, während aufgrund der interne Luftdurchfuhr lediglich zwei Anschlüsse erforderlich sind.

Magnetgreifer als Hebemagnet

In der Funktion als Hebemagnet hebt der schaltbare Powergreifer unter anderem Träger, Gitter, Bleche, Fräs- oder Gussteile aus massivem Stahl. Aber er fixiert auch Gegenstände aus Stahl, wodurch diese geschweißt und geschliffen werden können, wie es weiter heißt. Das Besondere an diesem System sei, dass es beim Einschalten sehr stark ist und beim Ausschalten absolut kein Restmagnetismus zurückbleibe. Durch die hohe Hebekraft können auch schwerere Gegenstände mit Permanentmagneten bewegt werden. Der Vorteil von schaltbaren, permanenten Hebemagneten besteht laut Goudsmit darin, dass sie kein Backup-System benötigen, falls der Strom ausfällt und auf diese Weise schwere Lasten sicher heben können.

Scharfe Metallteile mit Magnetbändern befördern

Goudsmit Magnetics

Scharfe Metallteile mit Magnetbändern befördern

19.08.16 - Die Goudsmit Magnetics Group präsentiert auf der Euroblech in Hannover einen neuen Typ Magnetrutschförderer. Diese sind nach Unternehmensangaben für den problemlosen Transport von scharfkantigen Stahlteilen, wie Stanzabfälle, Pressreste, Zuschnitt-Abfälle, Kugeln, Nägel, Dreh-, Fräs- und Bohrreste geeignet. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45098969 / Automatisierung)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

ebu Umformtechnik GmbH

ebu C-Gestellpressen H-Baureihe

ebu Umformtechnik hat das Angebot der Exzenterpressen der ebu H-Baureihe erweitert. ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Präzise Richtergebnisse brauchen nicht viel Platz

KOHLER stellt innovative Bandanlage in Kurzbauform vor