Suchen

Arnold Umformtechnik

Montagefertige Blechmodule mit eingebrachtem Verbindungselement

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Arnold Umformtechnik bietet ab sofort die fertige Kombination aus Blechteil und Verbindungselement an.

Firmen zum Thema

Mit der Kombination aus Blechteil und Verbindungselement bietet Arnold Umformtechnik eine Art Rundum-sorglos-Paket.
Mit der Kombination aus Blechteil und Verbindungselement bietet Arnold Umformtechnik eine Art Rundum-sorglos-Paket.
( Bild: Arnold )

Überall da, wo für die Weiterverarbeitung Verbindungselemente in Bauteile oder Baugruppen eingebracht werden müssen, ist Know-how gefragt. Das Einbringen der Verbindungselemente, sei es für den Multimaterialmix oder in herkömmliche Materialien, verlängert also oft die Lieferkette, was bedeutet, dass weitere Ansprechpartner und Laufzeiten hinzukommen. Um das zu ändern, bietet Arnold Umformtechnik nun unter dem Produktnamen „Assembly“ die fertige Kombination aus Blechteil und Verbindungselement und zwar geprüft nach vorgegebenen Qualitätskriterien, wie das Unternehmen mitteilt. Anwender müssen somit für die einbaufertige Baugruppe nicht mehrere Lieferanten koordinieren und haben einen zentralen Ansprechpartner, wie es weiter heißt.

Von kleinen Stückzahlen bis zur Großserie

Arnold produziert im eigenen Haus einbaufertige Baugruppen von kleinen Stückzahlen bis hin zur Großserie und bietet damit hohe Flexibilität bei kurzen Lieferzeiten. Je nach Wunsch stellt das Unternehmen sowohl Blechteile als auch Verbindungselemente her und bringt diese ins (nicht schweißbare) Blechteil ein. Alternativ lassen sich die Verbindungselemente auch in beigestellte Teile einfügen, wie es weiter heißt. Darüber bieten die Füge-Experten exklusive Beratung bei der Entwicklung einer Komponente von der ersten Konstruktionszeichnung bis hin zur endgültigen Serienfertigung.

Bildergalerie

Während des Beratungsprozesses wird nach Unternehmensangaben überprüft, ob eine Anschaffung des Equipments zur Eigenproduktion oder eine Auslagerung der Produktion sinnvoller ist. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt spiele dabei vor allem das vorhandene Know-how eine wichtige Rolle. Damit es beim Zuführen von Blechbändern und Fügen von Verbindungselementen nicht zu Störungen komme, müsse der Hersteller zahlreiche Prozessparameter verstehen und überwachen können. Arnold bietet hier verschiedenste Sortier- und Fördergeräte sowie Lösungen für das (teil)manuelle oder automatisierte Einbringen von Verbindungselementen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45098984)

Arnold; Arnold Umformtechnik; PEM Europe; Ejot; ; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Kasto; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems