Suchen

Rohrlaserschneiden Neue Trulaser Tube schneidet noch schwerere Rohre noch schneller

Redakteur: Peter Königsreuther

Trumpf bringt die neue Generation der Trulaser Tube 5000 fiber an den Start. Die optimierte Rohr-Laserschneidmaschine bearbeitet fjetzt größere, schwerere Rohre noch flotter als die Vorgängerinnen.

Firma zum Thema

Rohre lassen sich jetzt noch schneller schneiden, verspricht Trumpf. Möglich macht das die neue Trulaser tube 5000 fiber nicht nur wegen ihres hohen Automatisierungsgrades...
Rohre lassen sich jetzt noch schneller schneiden, verspricht Trumpf. Möglich macht das die neue Trulaser tube 5000 fiber nicht nur wegen ihres hohen Automatisierungsgrades...
(Bild: Trumpf)

Trumpf erklärt: Rohrunterstützungen führen die Rohre während der Bearbeitung, was eine hohe Teilequalität sicherstellt. Durch Stufenrollen erfolgt die Anpassung an die bearbeitenden Rohrdurchmesser automatisch. Im Spannbereich sei damit im Falle eines Materialwechsels nur noch beim Wechseln der Düse der Eingriff des Bedieners notwendig. Alles andere übernehme die Maschine selber. Trumpf will dem Anwender damit die produktiven Phasen der Maschine verlängern und die Bearbeitung kleiner Losgrößen erleichtern.

Hüllkreiserweiterung für rechteckige und quadratische Rohrquerschnitte

Von Bau- und Edelstahl bis zu Buntmetallen reicht das bearbeitbare Materialsepktrum wegen der Ausstattung mit einem Festkörperlaser. Neu ist, dass man mit ihr jetzt auch schwerere und dickwandigere Rohre schneiden kann als bisher. Um das zu leisten, hat der Hersteller die Tragfähigkeit auf 25 kg/m erhöht und die Laserleistung von 3 auf 4 kW gesteigert. Bei Bedarf könnten Anwender auch den Hüllkreis der Maschine erweitern. So lassen sich jetzt auch quadratische Rohre mit einer Seitenlänge bis maximal 130 mm bearbeiten. Und rechteckige Rohre lassen sich jetzt bis zu einem Hüllkreis von 180 mm schneiden.

Bildergalerie

Mit Rapidcut und Prozessintegrationspaket noch produktiver

Die bereits etablierte Funktion Rapidcut sorgt auch bei dieser Anlage dafür, dass sich die Bewegungen der Rohrachse und des Schneidkopfes überlagern. Das steigert die Dynamik der Maschine beim Schneiden kleiner Konturen um das Vierfache, erklärt Trumpf. Prozessoptimierungen und die gesteigerten Leistungen der verfügbaren Festkörperlaser erhöhen zusätzlich die Schnittgeschwindigkeit und damit die Produktivität. Anwender der Trulaser Tube 5000 fiber profitierten außerdem von den verschiedenen Möglichkeiten der Prozessintegration: beispielsweise von einem Technologiepaket, das das Einarbeiten von Gewinden direkt in der Maschine ermöglicht. Die Effizienz in der Fertigung lässt sich dadurch natürlich noch weiter steigern.

(ID:46960628)