Bystronic Neues aus den Bereichen Laserschneiden, Biegen, Automation und Software

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Im Rahmen seiner Competence Days sowie des Euroblech Digital Innovation Summit präsentierte Bystronic in den vergangenen Wochen Neuheiten aus allen Geschäftsbereichen.

Firmen zum Thema

Noch mehr Power für noch präzisere Ergebnisse: die By Star Fiber mit 15 kW Laserleistung.
Noch mehr Power für noch präzisere Ergebnisse: die By Star Fiber mit 15 kW Laserleistung.
(Bild: Bystronic)

Im Zeitalter von Industrie 4.0 verändert sich die Welt und damit das Geschäftsumfeld. Bystronic hat nach eigenen Angaben seine Vision einer vollautomatisierten und integrierten Smart Factory formuliert, um den Kunden zu helfen, diese Herausforderungen zu meistern und ihren Wettbewerbserfolg nachhaltig zu sichern: Intelligent, vernetzt und flexibel. Vom High-Speed-Faserlaser über das Be-/Entlade- und Sortiersystem, bis hin zur Biegezelle, den autonomen AGVs (Automated Guided Vehicles) und der Schweißzelle: Automatisierter Material- und nahtloser Datenfluss zur vollständigen Prozessautomatisierung inklusive Integration von Drittkomponenten. Mit der Bystronic-Software kann das Netzwerk von intelligenten Komponenten zentral und bequem gesteuert werden, wie es weiter heißt.

Bereich Laserschneiden

Um im wachsenden Wettbewerb Blechverarbeiter noch besser zu unterstützen, stößt Bystronic jetzt in eine neue Dimension des Faserlaserschneidens vor: die By Star Fiber mit 15 kW Laserleistung. Der High-End-Faserlaser steht für einen stabilen Schneidprozess bis in höchste Laserleistungen und für ein breites Anwendungsspektrum, wie der Hersteller mitteilt. Der Sprung von den bisher verfügbaren 3- bis 12-kW-Stufen auf das neue 15-kWLevel sei enorm: Die Schneidgeschwindigkeiten auf der By Star Fiber steigen mit dem 15-kW_Laser durchschnittlich um 50 % gegenüber der bisher verfügbaren 10-kW-Laserquelle, wie es weiter heißt. Damit profitieren Blechverarbeiter von höherer Produktivität bei geringen Stückkosten, denn mit 15 kW schneide die By Star Fiber Stahl, Aluminium und Edelstahl präzise und zuverlässig von 1 bis 30 mm, Messing und Kupfer bis 20 mm. Die 15-kW-Laserleistung ermögliche neu erweiterte Anwendungen im Stahl und Aluminium bis zu 50 mm und biete somit eine maximale Flexibilität für Großserien und spontane Kundenaufträge.

Die By Tube 130 ist die Lösung für Blechverarbeiter, die ihr Portfolio ausbauen möchten. Denn Rohrlaserschneiden sei die zukunftsträchtige Alternative zum Sägen und Bohren. Der Faserlaser erledigt beides in einem – und dies deutlich schneller. Die automatische Schweissnahterkennung macht eine manuelle Ausrichtung des Rohmaterials überflüssig. Ein weiteres Argument für den Faserlaser ist die konstant gleichmässige Schnittqualität. Dank den sauberen Schnittkannten entfällt das Entgraten, wie Bystronic mitteilt. Die ByTube 130 ist auf die Bearbeitung von Rohren mit Durchmessern von 10 bis 130 mm ausgerichtet und kann Werkstücke von bis zu 8,5 m Länge bearbeiten. In zwei Leistungsstufen erhältlich – 2 oder 3 kW – weist das Aggregat des Faserlasers zudem eine gute Energieeffizienz auf, wie es weiter heißt. Durch Zusatzoptionen lassen sich Bedienungskomfort und Fertigungsqualität zusätzlich und individuell konfigurieren.

Bereich Automation

Für viele Unternehmen ist automatisiertes Laserschneiden ein erfolgsentscheidendes Kriterium. Automationslösungen für das Faserlaserschneiden bieten hier einen weiteren entscheidenden Vorteil: Die Auslastung der Laserschneidanlage kann auf das Maximum erhöht werden und dem Bediener wird zeitaufwändiges Materialhandling abgenommen. Die neue modulare Automatisierungslösung zum Be- und Entladen von Laserschneidsystemen By Trans Modular bietet den Kunden mit einer Laserschneideanlage eine ganze Reihe von Möglichkeiten und Layouts, um ihren Automationsbedürfnissen sowohl bei großen Serien als auch bei kleinen Auftragslosen besser gerecht zu werden. So unter anderem die Verwaltung der Entladung großer Teile oder die Möglichkeit, das Restblatt zurückzugewinnen, wie es heißt. Die auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Automatisierung ermöglicht es, kurze Zykluszeiten zu erreichen, so die Produktivität zu steigern wie auch die Arbeitsbelastung der Bediener deutlich zu verringern. Der nächste Schritt für die Perfektionierung der mannarmen oder mannlosen Blechbearbeitung ist die Anbindung an By Sort, die vollautomatisierte Teilesortierung. Die Bystronic-Systeme organisieren den Materialfluss je nach Auftragslage voll- und halbautomatisch und bieten zudem noch genügend Freiraum am Laserschneidsystem, um kleinere Aufträge jederzeit auch manuell zu bearbeiten, so der Hersteller.

Bereich Biegen

Keine Utopie, sondern nach eigenen Angaben Realität bei Bystronic: Die erste Biegung ist perfekt. Möglich macht dies die einzigartige Rückfederungskompensation dank der neuen Generation des Winkelmesssystems LAMS. Material mit hoher Zugfestigkeit wird beispielsweise bei Automatisierungsprojekten in der Landwirtschaft, Anhänger- oder Automobilindustrie gebraucht. Was hier unerwünscht ist, ist eine Rückfederung des Materials. Diese kann bei Fertigern bis zu 20° oder mehr aufweisen. Die einzigartige Rückfederungskompensation der Xpert Pro verhindert dies. Dies garantiert eine optimale Biegung von Anfang an, so der Hersteller. Für die Prozesssicherheit ist das Winkelmesssystem LAMS zuständig. Dieses gleicht Abweichungen in der Blechstärke aus. Neben Blechstärkenschwankungen kompensiert das zuverlässige Winkelmesssystem auch Rückfederungs- und Walzrichtungsunterschiede automatisch. Zudem lassen sich blechbezogene Korrekturen speichern und auf andere Maschinen übertragen – auch auf solche, die nicht mit LAMS ausgerüstet sind. Somit profitieren von dieser Funktion auch alle weiteren Abkantpressen von Bystronic, die im Betrieb zum Einsatz kommen.

(ID:46985220)