Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e.V. – GFAV Prof. Max Klöcker führt die Verbindungstechniker an

Redakteur: Dietmar Kuhn

Zum 1. Juli 2015 hat Dr.-Ing. Max Klöcker, Professor an der FH Köln, den Vorsitz der Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e. V. von Dipl.-Ing. Lothar Müllenberg übernommen.

Firmen zum Thema

Zum 1. Juli 2015 hat Dr.-Ing. Max Klöcker, Professor an der FH Köln, den Vorsitz der Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e. V. übernommen.
Zum 1. Juli 2015 hat Dr.-Ing. Max Klöcker, Professor an der FH Köln, den Vorsitz der Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e. V. übernommen.
(Bild: GFAV)

Die GFAV e. V. ist eine gemeinnützige Vereinigung von Unternehmen der Verschraubungs- und Klebetechnikbranche. Die Aus- und Weiterbildung von Fachleuten des Anlagen- Maschinen- und Fahrzeugbaus ist ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt. Darüber hinaus fördert die Gesellschaft die angewandte Forschung zur Entwicklung marktgerechter und zuverlässiger Lösungen. Der neue Vorstand, unter dem Vorsitz von Prof. Klöcker, bringt seine Erfahrungen bei der Entwicklung zuverlässiger Schraubenverbindungen wie auch der Konzeption von Industrieseminaren ein. Er führt anwendungsbezogene Forschungsvorhaben für die Industrie durch und ist in der Normungsarbeit aktiv. Die stellvertretenden Vorsitzenden Dipl. Ing. Uwe Manert, Lord Germany GmbH, Hilden, und Dipl.-Phys. Artur Zanotti, Sika Deutschland GmbH, Bad Urach, sind erfahrene Experten in der Kleb- und Dichttechnik.

(ID:43512523)