Kohler Richtmaschinen: 1.000-Marke geknackt

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Kohler Maschinenbau GmbH hat in diesem Jahr die magische Marke von 1.000 weltweit verkauften Richtmaschinen mit Walzendurchmesser 18 mm überschritten.

Firmen zum Thema

Besonders in der Elektro- und Elektronikindustrie gefragt: Mehr als 1000 Richtmaschinen mit Walzendurchmesser 18 mm von Kohler richten Bänder für die Weiterverarbeitung zu Steckern und Rotor-Stator-Blechen.
Besonders in der Elektro- und Elektronikindustrie gefragt: Mehr als 1000 Richtmaschinen mit Walzendurchmesser 18 mm von Kohler richten Bänder für die Weiterverarbeitung zu Steckern und Rotor-Stator-Blechen.
(Bild: Kohler)

Zum Einsatz kommen die Maschinen vor allem in der Elektro- und Elektronikindustrie zur Herstellung von Steckern und Rotor-Stator-Blechen, die zur Herstellung von Elektromotoren verwendet werden. Je nach Ausstattungswunsch können die Richtmaschinen mit hartverchromten Richtwalzen und Zwischenwalzen ausgestattet werden, wie Kohler mitteilt.

Während des fast 60-jährigen Bestehens des Unternehmens konnte Kohler bis heute etwa 6.700 Projekte weltweit erfolgreich realisieren. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst Bandzuführanlagen, Querteilanlagen sowie Teilerichtmaschinen, die unter anderem in Maschinenbauunternehmen, bei Fahrzeugzulieferern, in der Elektroindustrie oder in Stahl-Service-Center Bänder vom Coil oder Bleche und Teilezuschnitte richten. Produziert wird am Hauptsitz in Lahr/Schwarzwald. Weitere Standorte für Vertrieb und Services befinden sich in China, Russland und den USA.