Messe Tube 2018

Rohre zeigen Vielfalt in der Konstruktion

| Autor: Stéphane Itasse

In der Automobilherstellung tragen Rohre zum Leichtbau bei.
In der Automobilherstellung tragen Rohre zum Leichtbau bei. (Bild: Messe Düsseldorf/ctillmann)

Rohre gehören zu den am vielseitigsten verwendbaren Produkten und Konstruktionselementen überhaupt. Ein besonders breites Spektrum decken dabei die Stahlrohre ab, wie die Messe Düsseldorf im Vorfeld der Tube 2018 berichtet.

Stahlrohre erobern sich nicht zuletzt auch wegen der Innovationskraft der Hersteller neue Anwendungen oder behaupten in angestammten Einsatzgebieten durch Neu- und Weiterentwicklungen immer wieder ihre Stellung, wie es in der Mitteilung der Messe Düsseldorf weiter heißt.

Im Energiesektor können Rohre mehr als Medien transportieren

Im Energiesektor sind Rohre nicht nur für den Transport von Öl oder Gas unverzichtbar, auch als Konstruktionselemente spielen sie eine bedeutende Rolle. So bestehen die meisten Gründungsstrukturen, also die Fundamente von Offshore-Windkraftanlagen, aus Rohrelementen.

Bei der Offshoreförderung von Öl- und Gas übernehmen Rohre ebenfalls wichtige Aufgaben. Unter anderem damit beschäftigt sich die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH (SZMF). Gefragt sind nach Unternehmensangaben nicht nur Produkte, sondern verstärkt komplette Systeme. So wurden Rohre für Tiefseeanwendungen optimiert, um auch in größeren Wassertiefen eine sichere Medienversorgung sicherzustellen.

Solche Tiefsee-Versorgungsrohre (sogenannte Umbilicals) werden auf Offshoreplattformen zum Transport von Steuersignalen, Energie oder Chemikalien von der Wasseroberfläche bis zum Meeresgrund verwendet. Besonders Standorte in Wassertiefen bis zu 2500 m stellen Ansprüche an Festigkeits- und Ermüdungseigenschaften sowie an die Korrosionsbeständigkeit der Rohre. Vor diesem Hintergrund wurden Versuchsprozeduren entwickelt, um die Qualifikation von Superduplexrohren für Tiefseeanwendungen zu ermöglichen. In Kooperation mit ersten Kunden konnten laut Unternehmen die Rohreigenschaften schnell ermittelt und qualifiziert werden.

Automobilhersteller setzen ebenfalls stark auf Rohre

Andere Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der kommenden Jahre konzentrieren sich auf die Optimierung der Rohreigenschaften. Beispiele dafür sind Entwicklungen für den Automobilbau. So müssen für den Verbrennungsmotor Verbrauch und Schadstoffemissionen weiter gesenkt werden. Hier können Präzisionsrohre helfen, höhere Einspritzdrücke zu erreichen, die eine umweltschonendere Verbrennung gewährleisten. Außerhalb des Motors können Rohre mit variablen Wanddicken für belastungsgerecht optimierte Anwendungen den Leichtbau unterstützen.

Der automobile Leichtbau steht auch bei der Benteler AG im Fokus von Forschung und Entwicklung. Dazu veranstaltete das Unternehmen im vergangenen Jahr bei Bad Driburg den ersten Steel/Tube Leichtbautag. Als automobile Rohrkonstruktion wurde unter anderem der Prototyp eines Vorderachsträgers für Elektrofahrzeuge vorgestellt. Dank eines neuen Stahlkonzeptes will man damit das Gewicht um 35 % verringert haben. Für die Automobilhersteller aufgrund des hohen Leichtbaupotenzials ebenfalls von Interesse: Geschweißte Rohre aus einem neuen, hochfesten Stahl mit gleichzeitig großem Umformvermögen.

Ebenfalls für die Automobilindustrie bestimmt sind ultrahochfeste Rohre, die als Federungssysteme Anwendung finden sollen. Mit diesen Fahrwerksanwendungen sollen sich im Vergleich zur aktuellen Serienkonstruktion bis zu 30 % Gewicht einsparen lassen. Ende 2016 konnten laut Beneler die ersten Systeme beim Kunden validiert werden.

Lasergeschnittene Rohre können mehr

Rohrkonstruktionen

Lasergeschnittene Rohre können mehr

20.11.17 - Der Leichtbau macht's möglich: Stahlrohre sind als Konstruktionselemente gefragt. Und weil sich Rohr-Laserschneidmaschinen zur Bearbeitung immer weiter entwickeln, eröffnen sich auch immer mehr Möglichkeiten in der Konstruktion. lesen

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45032234 / Konstruktion)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Dossier Biegen

Gekonnt biegen

Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten des Biegens und wie diese in der Praxis aussehen können. lesen

Kompendium Maschinensicherheit Ausgabe 2017

Zum Glück gibt es die Funktionale Sicherheit

Maschinensicherheit zählt zu den wichtigsten Themen für Konstrukteure und Entwickler. Grund genug für die konstruktionspraxis, die spannendsten Artikel rund um Funktionale Sicherheit in einem Kompendium zusammen zu fassen. lesen

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Raziol Zibulla & Sohn GmbH

Spende am Nikolaustag für das Hospiz Mutter Teresa in Iserlohn-Letmathe

Mit einer Weihnachtsspende hat die Raziol Zibulla & Sohn GmbH soziale und karitative Einrichtungen unterstützt.