Messtechnik

Software macht gebrauchte Koordinaten-Messmaschinen fit für neue Aufgaben

02.09.2009 | Autor / Redakteur: Heinrich Leutenberger und Theo Drechsel / Udo Schnell

Eine Software für den Retrofit von Koordinatenmessmaschinen eignet sich besonders für das Messen von Regelgeometrien und Freiformflächen unter Verwendung von CAD-Datensätzen. Bild: Märklen
Eine Software für den Retrofit von Koordinatenmessmaschinen eignet sich besonders für das Messen von Regelgeometrien und Freiformflächen unter Verwendung von CAD-Datensätzen. Bild: Märklen

Hohe Qualitätsanforderungen machen moderne Messtechnik wichtiger denn je. Doch in schwierigen Zeiten scheuen Unternehmen oft die Anschaffung einer neuen Maschine. Eine Software für manuelle und CNC-Koordinatenmessmaschinen und eine neue Steuerung machen gebrauchte Maschinen fit für neue Aufgaben.

Das Messen unter Verwendung von CAD-Datensätzen hat sich seit Anfang der 1990er Jahre insbesondere durch die Anforderungen der Automobilindustrie ständig weiterentwickelt. Ausgangspunkt war die Notwendigkeit, Freiformflächen, zum Beispiel an Karosserie- oder Innenraumteilen, messen zu können. Durch die Fortschritte in der Rechnerleistung und die Weiterentwicklung der Software ist es heute auch Nicht-CAD-Experten möglich, schnell und sicher zu Ergebnissen zu kommen.

Nutzung von CAD-Daten zum Messen bietet viele Vorteile

Bei der Erstbemusterung und bei Serienmessungen von Geometriemerkmalen eines Werkstückes bietet eine Software, die CAD-Daten zum Messen verwenden kann, viele Vorteile:

  • Messprogramme können bereits erstellt werden, ohne dass ein Werkstück verfügbar ist.
  • Die Programmerstellung für taktile Koordinatenmessmaschinen (manuell oder CNC) wird vereinfacht und beschleunigt.
  • Der Soll-Ist-Vergleich zwischen Datensatz und Werkstück ermöglicht die Prüfung von Merkmalen, die mit konventioneller Koordinatenmesstechnik nicht möglich sind, zum Beispiel Freiformflächen und (mit Einschränkungen) auch kleine Radien und Fasen.
  • Bei Guss- und Spritzgussteilen können beispielsweise Formschrägen und auch Wandstärken sowie form- und prozessbedingte Einfallstellen ermittelt werden.

Die Messprotokolle sind übersichtlicher und auch für „Nicht-Messtechniker“ verständlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 312611 / Messen & Prüfen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

ebu Umformtechnik GmbH

ebu C-Gestellpressen H-Baureihe

ebu Umformtechnik hat das Angebot der Exzenterpressen der ebu H-Baureihe erweitert. ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Präzise Richtergebnisse brauchen nicht viel Platz

KOHLER stellt innovative Bandanlage in Kurzbauform vor