Suchen

KVT

Tech-Days für neue Impulse

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Bossard und KVT-Fastening wollen mit ihren Tech-Days neue Impulse in der Verbindungstechnik geben.

Firmen zum Thema

Mit der Veranstaltungsreihe „Tech-Days“ bringen Bossard und KVT-Fastening die Welt der Verbindungstechnik direkt erlebbar ins Unternehmen.
Mit der Veranstaltungsreihe „Tech-Days“ bringen Bossard und KVT-Fastening die Welt der Verbindungstechnik direkt erlebbar ins Unternehmen.
(Bild: Bossard/KVT)

.Mit der Veranstaltungsreihe „Tech-Days“ bringen Bossard und KVT-Fastening die Welt der Verbindungstechnik direkt erlebbar ins Unternehmen. Denn einfach, unkompliziert und vor Ort gestaltet sich die Durchführung, wie beide Unternehmen mitteilen: Eine Agenda gibt es nicht und die Bereitstellung von Räumlichkeiten reicht bereits aus. Anschließend stehen die Experten den Ansprechpartnern in produzierenden Unternehmen einen Tag lang für alle Fragen technischer wie wirtschaftlicher Natur zur Verfügung. Konstrukteure erhalten einen Überblick über aktuelle Produktneuheiten, alternative Verbindungstechniken sowie eine technische Beratung direkt am Bauteil. Einkäufer/Supply Chain Manager können sich anhand von Praxisbeispielen von den wirtschaftlichen Vorteilen intelligenter Verbindungs- und Logistiklösungen überzeugen.wie es heißt.

Produktvorstellung an die Bedürfnisse angepasst

Qualitätsplaner erfahren, wie sie mit reduzierten Bearbeitungsschritten, optimierten Montageabläufen und ergonomischen Arbeitsplätzen die Prozesssicherheit gewährleisten und Produktqualität erhöhen. Dazu Hans van der Velden, Geschäftsführer der Bossard Deutschland GmbH: „Im Rahmen der Tech-Days treten wir quasi mit unserem kompletten Portfolio an, um den unterschiedlichen Fachabteilungen etwas zu geben, was sich auf Messen und Veranstaltungen nur begrenzt umsetzen lässt: eine flexible und auf die individuellen Bedürfnisse sowie Interessen abgestimmte Vorstellung moderner Verbindungstechnik- und Logistiklösungen – kostenfrei und unverbindlich.“

Die Tech-Days bauen inhaltlich, so heißt es weiter, zu einem großen Teil auf den erstmals zur Hannover Messe vorgestellten neuen Assembly Technology Expert (ATE)-Services auf. Damit werden Fragestellungen zu den unterschiedlichen Anforderungen im Produktdesign, an der Fertigungslinie, in der C-Teileversorgung und Sortimentszusammenstellung sowie der Weiter- und Ausbildung vollumfänglich abgedeckt. Unternehmen können die aus den Tech-Days gewonnenen Erkenntnisse als Impulse für die Entwicklung und Optimierung bestehender Produkte sowie die Einführung effizienterer Prozesse nutzen, wie es heißt. Ihnen bietet sich dadurch die Chance, Anforderungen nach einem schnelleren Time-to-Market, Kostenreduzierungen und einer höheren Produktivität mit mehr Flexibilität in der Losgröße sowie besserer Qualität umzusetzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46083476)