GSW Schwabe Teiletransporter für das Abführen von Stanzbutzen oder Gutteilen aus Pressen

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Sheet Metal Fans von GSW Schwabe stellen einen Teiletransporter für das Abführen von Stanzbutzen oder Gutteilen aus Pressen vor. Beim Teiletransporter PS61 handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Bestsellers PS60.

Firmen zum Thema

Durch eine verbesserte Luftführungen sind Vor- und Rückhub deutlich unterschiedlich schnell, was zu bestmöglicher Flussbewegung der Stanzbutzen führt.
Durch eine verbesserte Luftführungen sind Vor- und Rückhub deutlich unterschiedlich schnell, was zu bestmöglicher Flussbewegung der Stanzbutzen führt.
(Bild: GSW Schwabe)

Im Vergleich zu seinem Vorgänger glänzt der PS61 laut Geschäftsführer Benjamin Schwabe mit verschiedenen guten Eigenschaften insbesondere im rauhen Presseumfeld: „Durch eine verbesserte Luftführungen sind Vor- und Rückhub sehr deutlich unterschiedlich schnell, was zu bestmöglicher Flussbewegung der Stanzbutzen führt und die Ventiltechnik ist so ausgeführt, dass das Gerät bei Abnutzung stehen bleibt (kein Weiterlaufen mit erhöhtem Luftdruck mehr möglich).“

Außerdem sei das System sicherer als das Vorgängermodell, denn über einen an der Außenseite des Gerätes integrierten Sensor kam die Hubbewegung des Gerätes abgefragt werden, damit kann bei Ausfall die Presse abgeschaltet werden. „Außerdem helfen außen liegende Dämpfer-Ringe, den geeigneten Wartungszeitpunkt zu erkennen“, erklärt Schwabe weiter. Durch eine 4-Punkt-Lagerung der Führungstangen werde die Torsions-Steifigkeit des Gerätes perfekt, da hierdurch weniger Verschleiß durch außermittige Belastung eintrete.

(ID:43540920)