Suchen

Neuer Schliff für Boot & Co Tschüß Schwingschleifer! Servus Tyrolit Power!

Redakteur: Peter Königsreuther

Naturbürstenstabilisierte, diamantbeschichtete Schleifstreifen sind nur ein Geheimnis des Oberflächenschleif-Systems Tyrolit Power, das für viele Branchen attraktiv sein dürfte. Hier die Vorteile...

Firmen zum Thema

Mit diesem Bürstensystem habe Tyrolit die schleiftechnische Oberflächenbearbeitung für viele Nachfolgeprozesse revolutioniert. Tyrolit Power heißt das Ganze...
Mit diesem Bürstensystem habe Tyrolit die schleiftechnische Oberflächenbearbeitung für viele Nachfolgeprozesse revolutioniert. Tyrolit Power heißt das Ganze...
(Bild: Tyrolit / J. Westley)

Tyrolit Power ist ein neuartiges Schleifsystem, das die derzeitige Schleiftechnik in Bezug auf die Oberflächenvorbehandlung revolutioniert, ist sich Tyrolit sicher. Die neuesten, diamantbeschichteten Schleifstreifen, stabilisiert von Naturbürsten, garantierten, dass verschiedene Oberflächen für die weitere Bearbeitungschritte, wie Beschichten oder Verkleben viel effektiver und besser vorbereitet werden könnten. Vor allem für Branchen, in denen große Flächen bearbeitet werden müssen, wie etwa im Windkraftsektor, der Luft- und Raumfahrt oder der nautischen Industrie, spiele Tyrolit Power seine Vorteile voll aus.

Bei komplexen Oberflächen flotter ans Ziel

Lange Rede, kurzer Sinn, ein Anwendungsbeispiel sagt mehr als tausend Worte: Für einen 12 m langen Bootsmast benötigte ein Anwender zuvor zwei Mitarbeiter, die acht Stunden lang schleifen mussten, um die gewünschte Oberflächenqualität zu erzielen. Mit dem Tyrolit-Power-System schafft nun eine Person dasselbe in der Hälfte der Zeit. Nicht zuletzt erreicht man dabei die erforderliche Oberflächengüte ohne die sonst erforderliche Nacharbeit.

In den meisten Industrien, sagt Tyrolit, werden bis jetzt Schwingschleifer zur Bearbeitung großer Flächen eingesetzt. Diese seien aber nicht nur sehr ineffizient, sondern würden auch ernsthafte Gesundheitsrisiken, wie übermäßige Vibrationen oder hohe Staubentwicklung, mit sich bringen. Ein weiteres Problem der herkömmlichen Schleifsysteme betrifft vor allem die nautische Industrie, denn die Bearbeitung komplexer Formen (konkav, konvex oder rund) ist damit kaum möglich ist und muss deshalb aufwendig von Hand durchgeführt werden, erklärt man.

Staub- und vibrationsfreies Arbeiten schont Anwender

Mit Tyrolit Power gehörten diese Probleme der Vergangenheit an. Durch die besondere Konstruktion werden Vibrationen auf ein Minimum reduziert, verspricht der Hersteller. Und durch die Kombination von Naturfaserbürsten, die die statische Elektrizität auf ein Minimum reduzieren und der integrierten Absaugung gibt es praktisch keinen Staub. Durch die flexible Gestaltung der Streifen soll die Vorbereitung unterschiedlicher Formen kein Problem sein. Auch könne man ohne das Risiko des „Durchschleifens“ der Oberfläche befürchten zu müssen, effektiv arbeiten. Flächen können ohne Abtrag und ohne Veränderung der Werkstückgeometrie aktiviert werden, heißt es weiter. Das reduziert den Nacharbeitsaufwand drastisch, was natürlich im Endeffekt viel Zeit und Geld im Produktionsprozess spart.

Letztes Jahr hat man das Tyrolit-Power-Sortiment außerdem mit den D105-Removal-Streifen ausgebaut. Die D105-Removal-Streifen bestehen aus galvanisch abgeschiedenen Diamanten, die auf einem durch Naturbürsten stabilisierten Polyethylenträger sitzen. Mit diesen neuen und gröberen Streifen erhöht sich der Materialabtrag pro Zeit und man kann trotzdem der Oberfläche gut folgen, sagt Tyrolit.

Fünf Mal schneller und sicherer schleifen als bisher

Bleiben wir weiter in der nautischen Industrie, denn dort ist die Vorbereitung von sehr harten Oberflächen – hauptsächlich Verbundwerkstoffe wie GFK, CFK und Gelcoat – ein wichtiges Thema im Bootsbau. Der Einsatz des Tyrolit-Power-Systems bringe auch hier große Vorteile, wenn es um die Bearbeitung der Innen- und Außenschalen, der Decks sowie, wie bereits erwähnt, der Masten für die später folgende Beschichtung oder Verklebung geht. In der Regel wird für diese Arbeitsschritte ein Dual-Action-Schleifer oder ein Handschleifer verwendet. Das dauere aber sehr lange, weil diese Methode nicht viel Raum für Fehler ließe. Mit Tyrolit Power kann das Schleifen von verschiedenen Bootsteilen aber nicht nur in rund 20 % der bisherigen Zeit erfolgen, sondern auch hier wieder ohne das Risiko des Durchschleifens, das beim Schleifen von Booten ein ziemliches Ärgernis wäre.

(ID:46981303)