Arbeitsschutz

Überblick: 5 Produkte zum Arbeitsschutz

| Redakteur: Nadine Schweitzer

In der neuen Ausführung des LAS 260 sind die beiden Filterstufen (F9, H14) geerdet ausgeführt.
In der neuen Ausführung des LAS 260 sind die beiden Filterstufen (F9, H14) geerdet ausgeführt. (Bild: ULT)

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen fünf Produkte zum Thema Arbeitsschutz vor. Darunter befinden sich eine Anlage für leicht entflammbare Staub-/Luftgemische, ein universelles Absauggerät für Luftschadstoffe, ein Airtower zur Schweißrauchabsaugung, ein flexibler Allrounder sowie ein 360-Grad-Absaugtisch für Schweißrauch und Staub.

Absaug- und Filteranlage für leicht entflammbare Staub-/Luftgemische

Die ULT AG hat ihre Geräteserie LAS 260 um eine weitere Version ergänzt, die zum Absaugen und Filtern bei der Bearbeitung von Materialien, die leicht entflammbar sind beziehungsweise ein explosionsfähiges Staub-/Luftgemisch bilden können dient. In der neuen Ausführung sind die beiden Filterstufen (F9, H14) geerdet ausgeführt und die elektronischen Komponenten in Spezialausführungen verbaut. Auf diese Weise soll das speziell entwickelte Geräte- und Filterkonzept gewährleisten, dass in der Filteranlage keine zusätzliche Zündquelle entstehen. Aufgrund des eigens konfigurierten Anlagenkonzepts für lange Filterstandzeiten erhalten Anwender, so der Hersteller, eine ökonomische Lösung für langfristige Kosteneinsparungen in punkto Filterwechsel und Energiemanagement.

Universelles Absauggerät für nahezu alle Luftschadstoffe

IVH Absaugtechnik stellt ihre Absauganlage FEX 3000 vor, die der flexiblen Absaugung von Laserrauch, Schweiß- und Lötrauch, Stäuben, Schneiderauch sowie Dämpfen und Lösungsmitteln dient. Die Anlage ist laut Hersteller mobil und stationär einsetzbar, aufgrund seines Edelstahl-Gehäuses ESD-leitfähig und wurde in EX-Ausführung – Zone 22 (nach ATEX 2014/34/EU) – realisiert. Um einen einfachen und kontaminationsarmen Filterwechsel zu ermöglichen, beinhalte das Filterkonzept die Filtrationsstufen der Klassen M, F, H, Aktivkohle sowie einen Streckmetallfilter als Funkenschutz und biete somit ein zuverlässiges Filtern von Schwebstoffen bis in den Feinstaubbereich.

Praktischer Einsatz soll Kunden beim Einhalten des neuen Staubgrenzwertes helfen

Um die Einhaltung des neuen Staubgrenzwertes während der Schweißrauchabsaugung zu gewährleisten, bietet Novus Air einen vierwöchigen Testeinsatz seines Airtowers an. Wesentlicher Bestandteil der Erprobungsphase ist laut Novus Air eine externe Vorher-Nachher-Messung zur Ermittlung der Feinstaubbelastung in der jeweiligen Produktionshalle. Somit gäben bei der Auswahl der geeigneten Absauganlage spezielle Kundenbedürfnisse, räumlichen Verhältnisse im Fertigungsbereich sowie anfallende Schadstoffmengen den Ausschlag. Darüber hinaus berät Novus Interessenten auch während der Erprobungsphase. Somit könnten Erweiterungen am Airtower vorgenommen werden, wie etwa durch den Einsatz von Adsorbentien, speziellen Wechselfiltern, Heiz- und Kühlmodulen sowie Möglichkeiten zur sensorischen Reststaubüberwachung. Zum Leistungsumfang gehöre auch das umfängliche Sicherheitspaket zur Reduzierung von Brandgefahren.

Flexibler Allrounder für die Absaugung

Teka präsentiert die Eco Cube zur einfachen und sicheren Absaugung und Filtration von Rauchen und Stäuben an Handschweißplätzen oder Schweißrobotern. Diese, besonders für kleine und mittelständische Anwender entwickelte Anlagenlösung ist modular aufgebaut und soll Montage, Wartung und Service erleichtern sowie maximale Leistungseffizienz ermöglichen. Die Anlage sei mit vier Nano-Filterpatronen der neuesten Generation ausgestattet und erreiche auf diese Weise Bestwerte bei der Abscheideleistung. Ebenso biete sie ein Plus in der Gesundheitsprävention: Über ein Rohrleitungssystem werde schadstoffhaltige Luft in die Filterselektion geführt, wo sich die Schadstoffe an der Oberfläche der Nano-Filterpatronen ablagern. Die Schadstoffpartikel lösen sich durch Druckluft, gelangen in den Staubsammelbehälter und gereinigte Luft wird ohne Wärmeverlust in den Arbeitsraum zurückgeführt, heißt es weiter. Konstant zuverlässige Leistungsstärke werde laut Hersteller energieeffizient durch den Einsatz der neuesten Motorengeneration mit bis 10.000 m3/h erreicht. Die Eco Cube wird betriebsbereit geliefert, inklusive Siemens-SPS-Steuerung, Ventilatoren, Filterselektion und Staubsammelsektion. Aufgrund von Sensorik-Schnittstellen lässt sich die Anlage auch mit dem neuen Raumluft-Überwachungssystem Airtracker koppeln.

360-Grad-Absaugtisch für Schweißrauch und Staub

Esta hat einen 360-Grad-Ergo-Absaugtisch speziell für thermische und mechanische Trennverfahren, wie Schweißen, Schleifen, Fräsen oder Schneiden, aber auch für andere Anwendungen entwickelt. Der Tisch ist ergonomisch geformt, höhenverstellbar und die Seitenverkleidung nach unten aufklappbar. Das Besondere, laut Hersteller, ist die 360°-Drehbarkeit des Tisches, die dem Anwender von allen Seiten optimalen Zugriff auf das Werkstück biete und die Umspann-Schritte reduziere. Der Absaugtisch habe zudem eine optimale Materialauflage, schütze gleichzeitig die Mitarbeiter in der Produktion vor Staub und Rauch und lasse sich mit einer Absauganlage oder einem Ventilator verbinden. Je nach Anwendung liege die benötigte Luftleistung im Durchschnitt bei 2500 m3/h. Die Erfassung erfolge über eine stabile Gitterauflage und die Rück- und Seitenwände. Bei stark staubenden Anwendungen oder bei hoher Rauchbildung kann zusätzlich ein Absaugarm am Tisch integriert werden, heißt es weiter. Zwei bodennahe Pedale ermöglichen eine passgenaue Einstellung des Tisches auf die entsprechende Arbeitshöhe und reicht von 77 bis 107 cm. Der Tisch bietet für Werkstücke mit einer Breite bis 90 cm und einem maximalen Gewicht von etwa 30 kg ausreichend Platz und Stabilität, heißt es. Der im Lieferumfang enthaltene Schraubstock verfügt über eine Öffnungsweite von 9 cm und ist sowohl manuell als auch pneumatisch via Pedal bedienbar. Optional ist das Arbeitsplatzsystem auch mit Beleuchtung und in Atex-konformer Ausführung erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45367089 / Betriebsausrüstungen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Dossier Teilereinigung

Teile effizient reinigen

Erfahren Sie in diesem Dossier mehr über effektive und wirtschaftliche Bauteil- und Oberflächenreinigung in der Blechbearbeitung. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

BLM Group Deutschland GmbH

LS5 und LC5: nicht nur Laserschneiden von Blechen

Mit der LS5 unterstreicht die BLM GROUP ihre Praxiserfahrung, ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Erfolgreicher Messeauftritt für KOHLER auf der EuroBLECH

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die KOHLER Maschinenbau GmbH mit zwei Messeständen auf der EuroBLECH dem Fachpublikum und stellte ihre Innovationen im Bereich der Bandanlagen und Teilerichtmaschinen vor. ...